····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Stoffner Lovens Mahall

Mein Freund der Baum


Info

Musikrichtung: Experimental, Improvisation

VÖ: 07.11.2017

(Wide Ear Records [WER032])

Gesamtspielzeit: 60:00

Internet:

http://www.wideearrecords.ch
https://wideearrecords.bandcamp.com
http://www.flostoffner.com

Hinter dem 'Bandnamen' Stoffner Lovens Mahall verbergen sich drei bekannte Jazzmusiker aus Deutschland und der Schweiz, die bereits in verschiedenen Formationen aufeinander getroffen sind. Für Mein Freund der Baum haben sie sich nun zusammengetan, um sich der Improvisation zu widmen. Entstanden sind die Stücke als freie Improvisationen am 16. April 2016 in Zürich (“Mein“ “Freund“) und am 21. April 2016 in Lissabon (“der“ “Baum“).

Florian Stoffner (Gitarre, u.a. One (For [Your Name] Only) von Zimmerlin Stoffner Meier), Paul Lovens (Drums) und Rudi Mahall (Bassklarinette, u.a. Jazz Now! von Alexander von Schlippenbach) sind wahre Meister der Improvisation. Der Hörer darf sich allerdings keine improvisierte Musik à la Keith Jarrett erwarten. Nein, man muss schon aufgeschlossen für fremdartige Klänge sein, um den Klangeskapaden der drei Musiker zu folgen. Diese reichen von seltsam entrückten fragmentarischen Melodien bis zu kakophonischen Gewaltausbrüchen. Dabei zeigen alle drei Musiker, dass sie scheinbar blind aufeinander reagieren und so die Stücke in immer wieder neue Richtungen lenken. Mal ist es ein sich entwickelnder Drum-Groove, mal glockige Flageoletttöne der Gitarre und dann wieder die Bassklarinette, die den weiteren Weg vorzeichnen. Es ist spannend dabei zuzuhören, wie sich die Musiker nach und nach vom jetzigen Moment lösen und eine neue Klangstruktur entsteht, die manchmal sofort, manchmal nach und nach wieder zerstört wird, nur um daraus wieder etwas Neues entstehen zu lassen. Dazu müssen die Musiker perfekt miteinander harmonieren, was hier ganz offensichtlich der Fall ist. Alle sind keine Anfänger dieser Art zu musizieren und besitzen sowohl das technische Können, wie auch die notwendige Musikalität und den Willen, sich ganz dem Jetzt hingeben zu können. Dadurch entsteht ein einzigartiger Sound, den man entweder lieben wird oder dem man mit Ablehnung begegnen wird.

Ich liebe diese Musik. Die CD, die auch klanglich hervorragend produziert wurde, ist mit einem wunderschönen Artwork bei Wide Ear Records erschienen. Mein Freund der Baum ist eine Veröffentlichung, die wohl leider kein sehr großes Publikum ansprechen wird, dafür werden es Freunde der experimentellen Improvisation lieben. Faszinierend und sehr empfehlenswert!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Mein17:13
2 Freund8:17
3 der22:07
4 Baum12:23

Besetzung

Flo Stoffner: Gitarre
Rudi Mahall: Bassklarinette
Paul Lovens: Schlagzeug

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger