····· Joe Bonamassa mit doppelter Live Power ····· Mit dem Deathrow Backkatalog wird eine weitere Noise-Band wiederveröffentlicht  ····· Neu durchdacht gehen Valis ablaze neu an den Start ····· Franui touren zwischen Elbphilharmonie und Heustadel ····· Ivar Bjornson (Enslaved) und Einar Selvik (Wardruna) sehen nicht nur mit dem bloßen Auge ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Pänzer

Fatal Command


Info

Musikrichtung: Power Metal

VÖ: 06.10.207

(Nuclear Blast)

Gesamtspielzeit: 49:34

Internet:

https://www.facebook.com/TheGermanPanzer

Liebe Fans des Teutonen Metal, wem hat denn das letzte Accept Album auch nicht so wirklich gefallen?

Wenn dem so ist, dann ist es vielleicht nicht verkehrt Pänzer mal ein Ohr zu leihen. Die Trupper um Destructions Schmier hat mit Fatal Command ein Album eingezimmert, welches so frisch tönt, wie ich mir das vom letzten Accept Album gewünscht hätte.

Zwar ist Herman Frank nicht mehr mit von der Partie, aber die Gitarrenspuren, welche nun vom Hammerfall 6-Saiter Pontus Norgren und V.O. Pulver gespielt worden sind zünden mal so richtig. Der keifende Gesang von Schmier tut sein Übriges.

Traditioneller Power Metal welcher sich bei den Heroen Maiden, Saxon und Accept bedient, aber zumindest viel frischer als die letztgenannten klingt. Das mag ich!

Empfehlung!



Rainer Janaschke

Trackliste

1Satan`s Hollow4:05
2 Fatal Command4:57
3 We Can Not Be Silenced 3:33
4 I`ll Bring You The Night5:29
5 Scorn And Hate5:27
6 Afflicted4:42
7 Skullbreaker5:44
8 Bleeding Allies4:38
9 The Decline [And The Downfall]5:16
10 Mistaken4:54
11 Promised Land4:22

Besetzung

Schmier: Gesang, Bass
Pontus Norgren: Gitarre
V.O. Pulver: Gitarre
Stefan Schwarzmann: Schlagzeug

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger