····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Ink Spots

Swing High Swing Low


Info

Musikrichtung: Doo Wop/Swing

VÖ: 22.09.2017

(MVD)

Gesamtspielzeit: 34:00

Internet:

http://mvdentertainment.com/
http://www.in-akustik.de/

Swing High Swing Low, ja der Titelname ist Programm gleich beim Einstieg mit dem Song “Swingin‘ On The Strings“. Hier geht die Post rhythmisch und tempomäßig ab, und eine nette Portion Humor gesellt sich dann noch dazu beim zweiten Song mit dem Bemerk, dass da ein Fuß wohl zu groß ist. Dann der Titelsong, und der Swing will nicht enden. Und nicht nur durch die treibende Gitarrenbegleitung und den akustischen Bass wird dieser erzeugt, sondern auch durch den mehrstimmigen Gesang, der schon fast a-capella erscheint. Mit den Ink Spots hatten wir eine Band, die bereits in den dreißiger Jahren aktiv war und ein den Vierzigern eine Reihe von Hits aufweisen konnte, und die Wegbereiter des Doo Wop waren, und das mit einer dicken Portion Jazz und Rhythm & Blues.

Der größte Hit stammt aus 1946, das war der Song “The Gypsy“. Leider finden wir diesen nicht auf der mysteriösen Zusammenstellung der CD. Die MVD Entertainment Group hielt es wohl nicht für nötig, aufzuführen, aus welchen Jahren die Songs stammen, ebenso fehlen alle Angaben zur Band und zur Bandgeschichte. Ich vermute, dass es sich hierbei um Aufnahmen zwischen 1935 und 1941 handelt. Klanglich sind sie durchaus akzeptabel und gut.
Was letztlich bleibt, ist diese höchst individuelle und originelle Musik mit hohem Unterhaltungswert und Spaßfaktor. Nach etlichen Besetzungswechseln trennte sich die Band im Jahre 1954.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Swingin' on the Strings
2 Your Feet's Too Big
3 Swing High, Swing Low
4 Slap That Bass
5 Swing, Gate, Swing
6 'T Ain't Nobody's Biz-Ness if I Do
7 Christopher Columbus
8 Stompin' at the Savoy
9 Yes, Suh!
10 Old Joe's Hittin' the Jug
11 Let's Call the Whole Thing Off
12 Mamma Don't Allow It

Besetzung

Probably:
Bill Kenny
Deek Watson
Charlie Fuqua
Hoppy Jones

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger