····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Lioncage

The second Strike


Info

Musikrichtung: AOR

VÖ: 24.03.2017

(Pride & Joy / Edel)

Gesamtspielzeit: 43:09

Internet:

http://www.lioncage.de

Der zweite Schlag aus dem Lioncage. Ich kenne es zwar nicht, aber das Trio scheint sich beim ersten Album so verausgabt zu haben, dass für den zweiten Versuch wenig an Substanz übrig geblieben ist.

Schwachbrüstiger AOR, dem es gar nicht gut tut mit „Lights“ an Spät-80er Santana oder mit dem Gebläse (wenn die Besetzungsliste stimmt, aus der Dose) von „Secrets“ an Phil Collins zu erinnern. Das macht höchstens die große Anzahl von Welten deutlich, die zwischen den Legenden und Lioncage liegen.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Mysterious Angel 3:19
2 Lights 3:50
3 Sunrise 3:12
4 The other Side of the Moon 3:37
5 When Dragons fall 3:43
6 Journeyman 4:07
7 Let it in 4:32
8 Secrets 4:18
9 The inner Circle 4:11
10 Colors 3:53
11 Save the Day 4:03

Besetzung

Lars König (Git, Keys <2,4,9,10>)
Thorsten Bertermann (Voc)
Torsten Landsberger (Dr, Keys <5,6,8>)

Gäste:
Andreas Laude-Schwedewsky (B <1,5,7,11>)
Lars Slowak (B <2,4,6,8,10>)
Dirk Meyer (B <3>)
Sven Zimmermann (B <9>)
Tim Pierce (Git <8>)
Shanger Ohl (Keys <3>)
Mitch Kanuer (Keys <7>)
Anja Bublitz (Back Voc <1,3,4,8,9>)
Billy King (Back Voc <2>)
Olaf Senkblei (Back Voc <5>)
Madeleine Lang (Back Voc <8>)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger