····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Danny Wuenschel

Lonesome Road


Info

Musikrichtung: Country / Americana

VÖ: 27.05.2016

(DMG / Broken Silence)

Gesamtspielzeit: 47:26

Internet:

http://www.dannywuenschel.com

Wer sich auf eine Lonesome Road begibt, braucht Durchhaltevermögen und Hoffnung. Danny Wuenschel scheint das mit seinem gleichnamigen Album demonstrieren zu wollen. Es vergeht eine knappe Viertelstunde bevor mit „You and me and the Devil makes three” ein erstes Stück erscheint, wegen dem man das Album gerne noch einmal auflegt.

Danach kommen die fünf Songs, die das Album in den empfehlenswerten Bereich schieben. Sowohl die flotte, mit Fiedel und Akkordeon inszenierte Country Nummer „Louisiana Summernights“, der Gitarren-Blues „Hangover Blues, als auch die schön erzählte Country Tragödie „Give my Life to Rose“ sind Top-Nummern, die das Album für jeden Sammler im Bereich Country/Americana beinahe zur Pflicht machen - zumindest zur Pflicht es zu kennen.



Norbert von Fransecky

Trackliste

1Lonesome Road 3:17
2 Oh, what 3:03
3 Ruby (don't take your Love to Town) 3:26
4 Hell, and I want you 4:40
5 You and me and the Devil makes three 3:49
6 Louisiana Summernights 3:50
7 You took my sweet sweet Girl 2:57
8 Give my Love to Rose 3:49
9 Hangover Blues 3:40
10 Laura Wood 3:27
11 (A Fight with) a Bottle of Whisky 3:43
12 One from Muskogee 3:50
13 I'm on my Way 3:30

Besetzung

Danny Wuenschel (Voc, Ac. Git, B)

Gäste:
Christian Schimanski (Pedalsteel, Dobro)
Joon Laukamp (Violine)
Mario Siegmayer (Akkordeon)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger