····· Europe starten den Final Countdown... ····· Bang your Head-Auftritt von Crematory erscheint auf CD und DVD  ····· E-Gitarren Wettbewerb für Kinder 2017 ····· Lando van Herzog macht mit dem Project Fair Play gegen die Umsonstmentalität bei der Mediennutzung mobil ····· Mit den Black Capes startet eine neue Welle des Gothic Rocks in Athen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Elías Krell

As Eli


Info

Musikrichtung: Singer/Songwriter

VÖ: 28.04.2017

(Eigenlabel)

Gesamtspielzeit: 36:56

Internet:

http://www.eliaskrell.com/
http://www.hemifran.com/index.html

Die in Deutschland geborene Singer/Songwriterin Elías Krell legt mit As Eli ein sehr ungewöhnliches Album vor. Könnte man angesichts des ersten, mit Akustik-Gitarre und Cello vorgetragenen Songs vermuten, diese Platte würde eine ganz ruhige werden, wird man gleich mit dem zweiten Titel eines besseren belehrt. Sehr fröhlich, von der Klarinette geführt, swingt es locker und forsch dahin, und dazu erklingt eine recht dunkel gefärbte Stimme, wie fast die ganze Platte von diesem Timbre begleitet wird. Doch ganz so lustig bleibt es nicht, denn auch die eine oder andere melancholische Atmosphäre wirkt auf mich ein. So gibt es neben Folk zahlreiche Einflüsse aus Latin, Jazz, Pop, und das weitestgehend in ein Singer/Songwriter-Kostüm gepackt.

Dieses ist Musik zum Zuhören, und da fällt mir sogleich das Statement des diesjährigen Gewinners des European Song Contests, Salvador Sobral, ein, als er davon sprach, wieder hinkommen zu müssen zu Musik mit Anspruch, weg von der Wegwerfmusik, „disposable music“, wie er es bezeichnete. (“Music is not fireworks, music is feeling, so let's try to do this and bring music back which is what matters”) Und entsprechend durchdacht sehe ich die Atmosphäre auf As Eli. Und manchmal sind es Kleinigkeiten, wie diese nach Farfisa-Orgel klingende Untermalung von “Under My Umbrella“, ein Song, dem ich durchaus Hitcharakter bescheinige, und ein ganz wenig erinnert es mich auch an Titel der Bangles.

Nicht nur in Englisch, sondern auch in Spanisch wird gesungen, und so trägt auch das zur Abwechslung bei, und davon gibt es eine Menge. Aus dem Ganzen mag sich für Jede/n ein anderer Lieblingssong herausschälen, mir gefällt das romantische “Say Hello“ sehr gut, weil es voller schöner Harmonien steckt.



Wolfgang Giese

Trackliste

1 More Than You Gained (3:11)
2 Too Old for You (2:42)
3 All of Us (Is Gone Now) (4:23)
4 Under My Umbrella (3:07)
5 Say Hello (2:18)
6 Call Me Crazy (2:01)
7 Horizonte (2:22)
8 High School Boy (2:29)
9 Same Old Song (3:06)
10 Canción de las Simples Cosas (3:32)
11 Cosmic Strings (2:11)
12 Your Flower (2:25)
13 I Goodbye (1:29)
14 All of Us (Reprise) (1:05

Besetzung

Elías Krell (lead and background vocals, hollow-body electric guitar, ukulele, glockenspiel)
Karl Allweier (bass, acoustic and electric guitar)
Manuel Quintana (drums and percussion)
Ling Kwan (cello)
Tony Aiello (soprano saxophone and clarinet)
Ru Lemer (melodica, Hammond B3, toy piano, grand piano, vox super continental)
Robbie Dupree, Kirsti Gholson, Julie Last (arranger) (background vocals -#4)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger