····· Europe starten den Final Countdown... ····· Bang your Head-Auftritt von Crematory erscheint auf CD und DVD  ····· E-Gitarren Wettbewerb für Kinder 2017 ····· Lando van Herzog macht mit dem Project Fair Play gegen die Umsonstmentalität bei der Mediennutzung mobil ····· Mit den Black Capes startet eine neue Welle des Gothic Rocks in Athen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Sam Outlaw

Tenderheart


Info

Musikrichtung: Country-Folk-Rock

VÖ: 14.04.2017

(Thirty Tigers)

Gesamtspielzeit: 42:51

Internet:

http://www.samoutlaw.com
http://oktoberpromotion.com/

Sam Outlaw ist ein Countrymusiker aus Los Angeles, sein Debüt “Angeleno“ erschien im Jahre 2015. Ob das wirklich in die Schublade Country passt? Gleich beim Opener zweifele ich daran, denn hier sind ganz andere Elemente im Vordergrund, das passt eher in die Richtung Singer/Songwriter. Nun, ständig laufen mir jedoch schon Anleihen an die Country-Musik über den Weg, aber mehrheitlich fühle ich mich zurückversetzt in die Atmosphäre der Siebziger, zu jener Zeit gab es einige Musiker, die diese Sparte bedienten, verbunden mit diesem wehmütigen Ausdruck, der von Verlorenheit, verschmähter Liebe und anderen Unzulänglichkeiten des Lebens berichteten. Da fallen mir spontan Musiker wie Wayne Berry, Jesse Winchester, Rodney Crowell, Michael Dinner und ähnliche ein, auch Spuren von Jackson Browne durchwehen diese Produktion.

Nun, schließlich klingt die Musik auch mehr nach Südkalifornien als nach Texas oder Nashville. Pedal Steel und klarer Gitarrensound, dann wieder die akustische Gitarre im Vordergrund, verschiedene Spielarten des Genres werden gekonnt bedient, dabei weht oft eine gehörige Portion Melancholie durch die Songs, die offensichtlich auch aus dem Leben gegriffen zu sein scheinen, jedenfalls sind es sehr gute Songs, die sich mittels der eingängigen Melodien schnell in die Seele einspielen. Und immer wieder sind es die Siebziger, die mich erreichen beim Genießen der Songs, und Jackson Browne plus ein Schuss Country, alles in Allem sehr angenehm…



Wolfgang Giese

Trackliste

1 Everyone's Looking for Home
2 Bottomless Mimosas
3 Bougainvillea, I Think
4 Tenderheart
5 Trouble
6 She's Playing Hard to Get (Rid Of)
7 Two Broken Hearts
8 Diamond Ring
9 Say It to Me
10 All My Life
11 Dry in the Sun
12 Now She Tells Me
13 Look at You Now

Besetzung

Vermutlich:
Sam Outlaw (vocals, guitar)
Molly Jenson (harmony vocals)
Jeremy Long (pedal steel)
Danny Garcia (guitar)
Taylor Goldsmith
Bo Koster
Erwin Vasquez
Mariachi Teocuitatlan

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger