····· Kommendes Robert Plant-Album kann bereits vorbestellt werden ····· Black Sabbath feiern ihre frühen Jahre mit monumentalem Box-Set  ····· Neues Album von Robert Plant steht bald bevor ····· Erneuter Vorgeschmack auf die neue Platte von Death From Above ····· Debütalbum von Petterson mit Parkbank-Video ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Reviews

Die Schlümpfe

Das verschlumpfte Album


Info

Musikrichtung: Deutschpop, Deutschrock

VÖ: 10.03.2017

(Sony Music Media )

Gesamtspielzeit: 48:22

Internet:

https://www.facebook.com/schluempfefilm/?fref=ts

Wer kennt sie nicht, die knuffigen kleinen blauen Schlümpfe, darunter Papa Schlumpf, Hefty, Schlaubi und natürlich die unwiderstehliche Schlumpfine. Bevor am 6. April der neue Kinofilm seine Premiere hat, gibt es schon einmal ein neues Album aus Schlumpfhausen. S. Karhoff und Jan van der Toorn haben sich 14 aktuelle Popsongs (plus dem Titelthema der TV-Serie) vorgenommen, als Das verschlumpfte Album neu eingespielt und mit deutschen Texten versehen, die die Kinderpartys der Republik in Schwung bringen sollen. Verschlumpfte Versionen, sozusagen.

Vorgenommen hat man sich unter anderem Hits von David Guetta, Mark Forster, Alvaro Soler oder Max Giesinger und - leider - in einen etwas beliebigen Einheitssound verpackt. Das ist gut gemacht und ansprechend produziert aber auf Dauer fehlt doch etwas die Abwechslung. Zum Abtanzen auf einer Teenie-Party ist das natürlich genau richtig, doch unsere Kinder (3 und 5) können damit noch recht wenig anfangen und wollen die CD nicht am Stück anhören. Auch die neuen Texte zielen eher auf ein Teenie-Publikum und sind eher sinnfrei. Nun war das bei früheren Veröffentlichungen mit den Schlümpfen auch schon der Fall, doch der Charme, den Vader Abraham mit seinen Schlümpfen vor 40 Jahren versprühte, haben die neuen Titel nicht. Auch die 'schlumpfige' Stimmlage kann nicht so richtig überzeugen.

Das verschlumpfte Album hat sicherlich seine Berechtigung und ist nicht wirklich schlecht. Aber der ganz große Wurf ist es eben auch nicht geworden. Dazu fehlt die Abwechslung und es klingt einfach zu beliebig. Für Fans der Schlümpfe aber allemal ein Antesten wert!



Ingo Andruschkewitsch

Trackliste

1Auf meinem Fuß (David Guetta / Charles & Eddie - "Would I Lie To You")3:03
2 Geburtstagskuchen (DNCE - "Cake By The Ocean")3:36
3 Endlich seid ihr da (Alvaro Soler - "Sofia")3:29
4 Witz erzählen (Glasperlenspiel - "Geiles Leben")3:31
5 Gold (257ers - "Holz")3:10
6 Der Elefant (Max Giesinger - "Wenn sie tanzt")3:29
7 Wir haben heut' frei (Imany - "Don't Be So Shy")3:10
8 Cooler Cooler Schlumpf (Omi - "Hula Hoop")3:27
9 Ich schaff das! (Culcha Candela - "Hamma!")3:26
10 Team Schlumpf (Felix Jaehn - "Bonfire")3:00
11 Zum Mond (Mark Foster - "Wir sind groß")3:21
12 Wir schlumpfen (Schtroumpfs - "Les p'tits Schtroumps vont au Brésil")2:57
13 Keine Lust (DJ Ptzi & Nik P. - "Geboren um dich zu lieben")3:56
14 In meinem Kopf (Klubbb3 - "Du schaffst das schon")3:08
15 Willst du Schlumpfhausen sehen? (TV-Titel-Thema, 2014)1:39

Besetzung

S. Karhoff: alle Instrumente & Programming
Jan van der Toorn: alle Instrumente & Programming
S. Karhoff: Gesang
Sebastian Moser: Gesang
Zoe Karhoff: Gesang (#8)
Olivia Uhlig: Gesang (#8)

So bewerten wir:

00 bis 05 Nicht empfehlenswert
06 bis 10 Mit (großen) Einschränkungen empfehlenswert
11 bis 15 (Hauptsächlich für Fans) empfehlenswert
16 bis 18 Sehr empfehlenswert
19 bis 20 Überflieger