····· Aus Berlin kommen Backyard Conspiracy ····· Morgoth gehen in den Stand by Modus ····· Der Stockkampf geht gegen das System ····· Michael Schlierf lobt Gott auch ohne Worte ····· Leona Berlin fasziniert mit einer Cover-Version von „Nothing compares 2 U" ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

News

Im Juni kommt der zweite Art-Rock-Streich der Hamburger Galaxy Space Man

Die vier Hamburger Galaxy Space Man spielen modernen Art-Rock. Der Veröffentlichung ihres ersten Langspielers ...but Heaven is clear im Jahr 2013 folgte ein durchweg positives Medienecho. Ihnen wurden ein „erstaunlich ausgereifter und rundum stimmiger Start“ (EMP), ein „Start bei Traumwetter“ (Visions) und eine „exquisite erste Visitenkarte“ (Powermetal.de) bescheinigt. Es folgten eine wochenlange Top 1 Platzierung in den Visions-Onlinecharts und zahlreiche Auftritte u.a. mit Agent Fresco, Sky Harbor und Tides From Nebula, Tourneen durch Deutschland, Belgien, Österreich und Polen sowie Shows auf dem Euroblast-Festival 2014 und 2017.

Bei ihrem zweiten Langspieler Unravel (VÖ am 22. Juni 2018 über Finaltune Records / Broken Silence) setzen Galaxy Space Man musikalisch dort an, wo sie mit dem ersten Album aufgehört hatten. Ihren abwechslungsreichen Stil aus komplexen Songstrukturen, intelligentem Songwriting und eingängigen Melodien hat die Band weiter verfeinert und ist damit noch direkter und bestimmter geworden. Während die Musik in einigen Momenten vor Wucht, Wut und Empörung strotzt, wirkt sie schon im nächsten verwundbar, bisweilen traurig und anmutig. Tiefgreifende Harmonien sind in komplexer Rhythmik eingebettet und bringen die zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und mehrstimmigen Gesänge zusammen.

Die Band über Unravel und dessen Entstehung: „Fünf Jahre nach unserem Debutalbum können wir endlich präsentieren, was wir die letzten 5 Jahre getrieben haben. Das Leben und die Scheißpolitik sind mehr als ein Mal dazwischengekommen. Keiner von uns hat Bock über ertrinkende Menschen im Mittelmeer zu lesen. Wir sind traurig und wütend. Wir sind angepisst. Wir sind schwermütig, aber energiegeladen. Und spielfreudiger denn je! Das ist es, was `Unravel´ für uns so ehrlich macht. Und das ist es, was wir ab dem 22.06. mit euch teilen wollen. Auch, weil wir ein bisschen stolz sind."

Nahm das Debutalbum noch eine Introspektive ein, die eine soghafte Dynamik erst im Verlauf der Spielzeit entfaltete, ist dem zweiten Album ab dem ersten Takt der unmittelbare Wille anzuhören, sich mit der äußeren Welt zu beschäftigen und sich ihrer Komplexität zu stellen. Diesen auch schwermütigen Themen kommen die Musiker mit expressiver und energiegeladener Spielfreude bei. Mit ihrem zweiten Album Unravel beweisen die vier Hamburger, dass sie ihre musikalische Sprache exzellent beherrschen und bereit sind, endlich auf größeren Bühnen zu spielen.




Galaxy Space Man sind:
Mattia Zander (Gesang, Gitarre)
Till Nafe (Bass, Gesang)
Sven Sieg (Schlagzeug, Gesang)
Andreas Beck (Gitarre)




Galaxy Space Man
Unravel
22. Juni 2018
Finaltune / Broken Silence


[Anger Management]


Internet:
http://www.galaxyspaceman.com
Weitere aktuelle News...