Sonny James

Young Love The 1955-1962 Rock 'n' Roll Recordings


Info
Musikrichtung: Pop/Rock'n'Roll

V÷: 24.03.2017

(Hoodoo Records)

Gesamtspielzeit: 76:46

Internet:

http://www.in-akustik.de/


Sonny James, der vom 1.Mai 1928 bis zum 22.Feburar 2016 lebte, hieß tatsächlich James Hugh Loden. Mit ihm bringt man möglicherweise spontan den 1957er Hit ďYoung Loveď in Verbindung, auch Titelgeber dieser Kollektion von RockíníRoll Ė Aufnahmen aus den Jahren 1955 bis 1962, eingespielt in Nashville, Hollywood und Dallas.
Ja, erfolgreich war er, der Sänger und Gitarrist, allein in der Zeit zwischen 1953 und 1983 konnte er mit 72 Songs in den Charts punkten, darunter waren 26 Number One-Hits!

Nun, wir hören hier RockíníRoll, doch damit wurde er letztlich nicht berühmt, denn ab den frühen sechziger Jahren war Country-Musik sein Hauptbetätigungsfeld, unter anderem war er auch Mitglied des Grand Ole Opry in Nashville. Diese Edition enthält also Aufnahmen aus der Zeit zwischen 1955 und 1962, bevor der Mann zum Country Star avancierte.
Zu der Fülle von Studiomusikern, die über die Jahre beteiligt waren, zählen hinsichtlich ihres Bekanntheitsgrades insbesondere Red Callender am Bass, Joe Maphis an der Gitarre, Plas Johnson am Tenorsaxofon, The Jordanaires als Gesangsbegleitung, Floyd Cramer am Piano, Joe Maphis, Chet Atkins und Buck Owens als Gitarristen.

Zusammen haben die Musiker einen tollen Reigen jener Musik geschaffen, wie sie damals aktuell und beliebt war. Das erinnert dann unweigerlich an Elvis Presley und gelegentlich an Jerry Lee Lewis, wir hören Rhythm & Blues, Rockabilly und dadurch bereits die ersten Hinwendungen zum späteren Country-Stil. Honkende Saxofone, klirrende Gitarren, akzentuierende Piano-Sprenkel, swingender Bass und federndes Schlagzeug, ja, das ist Musik, die voller Elan und Spielfreude steckt. Ja, so schön war Popmusik damals!



Wolfgang Giese



Trackliste
1 Yo-Yo
2 Letís Play Love
3 I Canít Stop Loving You
4 Uh-Huh-Mm
5 Kathaleen
6 A Mighty Lovable Man
7 Young Love
8 Pure Love
9 Apache
10 Are You Mine
11 Talk Of The School
12 Climb Up The Ladder Of Love
13 You Got That Touch
14 Sweet Thing
15 Letís Go Bunny-Hugginí
16 This Love Of Mine
17 Why Canít They Remember
18 Canít Get Over Missiní You
19 The Cat Came Back
20 Letís Make Up
21 Near You
22 First Date, First Love, First Kiss
23 I Can See It In Your Eyes
24 For Rent (One Empty Heart)
25 Beg Your Pardon
26 Heartaches
27 Twenty Feet Of Muddy Water
28 Lovesick Blues
29 Innocent Angel
30 Let Me Be The One To Love You
Besetzung

Sonny James (lead vocals, guitar)
u.v.a.



 << 
ZurŁck zur Review-‹bersicht
 >>