····· Zum Start der Tour de France erscheint der komplette Kraftwerk-Backkatalog neu ····· Joe Bonamassa stellt sein neues Live Album vor! ····· Cris Rellah: Neues Album «Crossroads» erscheint am 12. Mai und aktuelles Video zu "Music" ····· Neues Video von Astral Doors ····· St. Kitts Royal Orchestra - neues Video "I Could Be You" und Album Isadora am 21. April ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

7 neue Klassiker aus der Reihe Play Guitar With…

Info

Autor: Wise Puplications [Hrsgb.]

Titel: Play Guitar With… Classic Songs

Verlag: Wise Puplications [AM1001407]

ISBN: 978-1849386661

Preis: € 19,99

64 (+ Audio-CD) Seiten

Internet:
http://www.musicsales.com

In der Reihe Play Guitar With… aus dem Hause Wise Publications ist ein neuer Band erschienen. Enthalten sind 7 Klassiker der Rockgeschichte wie Frees “All Right Now“, Bostons More Than A Feeling oder Lynyrd Skynryds Sweet Home Alabama. Nun gibt es diese alle sicherlich schon in vielfältigen Publikationen veröffentlicht und dennoch kann man diesen Band empfehlen, denn hier stimmt die Qualität des gebotenen Materials.

Gleich zu Beginn gibt es eine Doppelseite mit einer Übersicht über die die verwendete Tabulaturschrift und speziellen Zeichen, denn die kompletten Songs sind in Tabulatur plus Noten und Akkordsymbolen notiert. Gut, dass auch die komplette Gesangsstimme mit Texten notiert ist. Bei essentiellen Piano-/Keyboard-Parts, wie in Journeys Don't Stop Believin' hat man diesen ebenfalls - in sehr gelungener Weise - für Gitarre arrangiert. Bei manchen Liedern wurden an den Anfang die Griffbilder gestellt, bei anderen nicht. Warum man hier verschieden agiert, ist eigentlich nicht nachvollziehbar, aber damit kann man gut leben.

Was besonders wichtig ist, ist die Qualität der beiliegenden CD. Einmal sind alles Titel mit Gitarre eingespielt worden - leider ohne Gesang - dann wurde auf die Gitarre verzichtet und man erhält sehr gute Playbacks zum mitspielen. Hier gebührt ein großes Lob den beteiligten Musikern, allen voran Arthur Dick und Tom Fleming (der auch teilweise Bass und Keyboard aufnahm), die die Gitarrenparts eingespielt haben, aber auch Dave Cotrell und Noam Lederman am Schlagzeug, Paul Townsend und Tom Farncombe am Bass sowie Jonas Persson und Paul Honey am Keyboard haben einen guten Job gemacht. So macht es dann gleich viel mehr Spaß, mitzurocken auch wenn der Gesang fehlt. Sicher kein essentielles Songbook, aber essentielle Songs mit guten Playbacks.

Titelliste:
Free All: All Right Now
Journey: Don't Stop Believin'
Toto: Hold The Line
Bon Jovi: Livin' On A Prayer
Boston: More Than A Feeling
Rainbow: Since You've Been Gone
Lynyrd Skynryd: Sweet Home Alabama

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht