····· Loreena McKennitt veröffentlicht zwei weitere Alben auf Vinyl am 07. April! ····· U2 feiern 30 Jahre The Joshua Tree ····· 2Cellos machen Game of Thrones Soundtrack zum überwältigenden Klangerlebnis ····· Die zweite EP der Scoops kommt Anfang April ····· Monster Truck zusammen mit Deep Purple auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

The Tunnels - düstere Avantgarde-Klänge der Schweden Terra Tenebrosa

Info

Gesprächspartner: Terra Tenebrosa

Zeit: 08.05.2011

Interview: E-Mail

Stil: Metal, Avantgarde, Sludge

Internet:
http://www.myspace.com/terratenebrosa
http://www.trustnoonerecordings.com

Vor gut einem Monat erschien das großartige Debüt The Tunnels von den Schweden Terra Tenebrosa. Die drei ehemaligen Mitglieder der Post-Hardcoreler Breach wandeln dabei auf düsteren avantgardistischen Pfaden. Per e-mail verrieten sie mehr über sich und das Konzept hinter The Tunnels.

Würdet ihr zunächst einmal etwas über Euch und Euren musikalischen Werdegang erzählen, da ihr den meisten unserer Leser kaum bekannt sein dürftet?

Ich denke nicht, dass wir irgendwelche musikalische Karrieren hatten, aber neben Breach haben wir in verschiedenen Zusammensetzungen gespielt, die es aber nicht wert sind, erwähnt zu werden.

Ist Musik Euer Beruf?

Nein. Sie war es nie und wird es wahrscheinlich auch nie sein.

Wie sind die bisherigen Reaktionen auf The Tunnels (ich finde es ist ein fantastisches Album)? Seid Ihr zufrieden mit den Reaktionen?

Danke. Ich persönlich hatte keinerlei Erwartungen, aber die Reaktionen waren sehr gut und wir sind sehr froh darüber.

Wie würdest Du die Musik selbst beschreiben? Für mich ist es so etwas wie Avantgarde mit Doom-, Sludge- und Metal-Einflüssen.

Nun, Doom und Sludge sind Begriffe, die in der Regel genannt werden, wenn Leute unsere Musik beschreiben. Ich weiß nicht, ich habe nie Doom gehört und versuche nicht, diese Arte von Musik zu spielen. Was Sludge bedeutet weiß ich gar nicht. Avantgarde? Vielleicht. Wir versuchen nicht avantgardistisch zu sein. Wenn jemand sagt er spiele Avantgarde, bedeutet das für mich, dass er versucht einfach nur anders oder strange zu sein. Aber unsere Songs haben nicht die üblichen Arrangements mit Strophe und Refrain; wenn das Avantgarde bedeutet, dann sind wir das. Und Metal? Sicherlich. Aber wenn ich unsere Musik jemandem beschreiben müsste, würde ich wahrscheinlich sagen, dass sie dunkel und ambient ist.
Ich interessiere mich nicht dafür, wie man jemanden etikettiert, speziell bei den Sub-Genres. Diese Art der Etikettierung macht mich nicht wirklich schlauer, wenn ich etwas über eine Band lese.

Was sind Deine Einflüsse?

Da würde ich sagen alles was ich täglich sehe, lese, höre oder denke. Es könnte ein Satz aus einem Buch oder was auch immer sein. Ich höre heute kaum noch Musik. Ich habe einfach keine Zeit dafür. Wenn ich spazieren gehe höre ich Musik aber selten etwas, das ‚heavy‘ ist. Wir haben uns nicht vorgenommen irgendetwas Spezielles zu machen. Wir hören uns nicht andere Bands an und überlegen uns, dass wir etwas Ähnliches machen wollen. Einige der Songs habe ich schon geschrieben, als ich noch in Breach war; vielleicht wollte ich also damals wie Breach klingen. Aber ansonsten ist es das was herauskommt, wenn wir mit Ideen herumspielen.

Was bedeutet der Bandname ‚Terra Tenebrosa‘?

Terra Tenebrosa heißt grob übersetzt, die dunkle Erde. Wir leben in dunklen Zeiten und ich habe das Gefühl, dass es schlimmer wird. Wenn Aliens die Erde als Touristen besuchen würden und man würde ihnen die heutigen Headlines der Zeitungen zusammenstellen und als kleines Heftchen überreichen, würden sie sicherlich so schnell sie könnten die Erde verlassen, um einen anderen Planeten zu besuchen. Unsere Musik ist eine Art der Reflexion auf diese Welt und was es heißt, ein Mensch zu sein und ich denke es ist ein geeigneter Name für unsere Musik.

Gibt es ein textliches Konzept hinter The Tunnels?

Einige der Texte reflektieren die Welt, in der wir leben, andere sind sehr introspektiv, aber sie sind auf verschiedene Arten verknüpft, so dass man sagen könnte, dass es ein textliches Konzept gibt. Ich wollte, dass die Songs alle miteinander verbunden sind, sowohl musikalisch, als auch textlich.

Warum benutzt ihr Pseudonyme; gibt es dabei einen tieferen Sinn?

Ich habe schon immer Masken gemocht, sowohl das Sammeln, als auch das selbst fertigen von Masken. Wir wollten etwas, das auch visuell mit unserer Musik zusammenhängt. Und wenn wir Masken tragen, warum sollten wir dann unsere richtigen Namen verwenden? Und die Namen die wir gewählt haben geben einen Hinweis darauf, dass man als merkwürdig oder gar verrückt angesehen wird, wenn man sich nicht konform verhält und nicht wie jeder andere aussieht oder sich so benimmt.

Ihr habt alle in der Post-Hardcore Band ‚The Breach‘ gespielt, die 2001 ihre letzte CD veröffentlicht hat. Was habt ihr musikalisch in den letzten zehn Jahren gemacht?

Nochmal, das ist wirklich nicht wert, erwähnt zu werden. Alles was heute zählt ist Terra Tenebrosa.

Werdet ihr dieses Jahr auf Tour gehen und auch in Deutschland spielen?

Als wir unser Projekt starteten hatten wir entschieden, dass wir nicht live spielen werden, aber wir beginnen, unsere Meinung zu ändern. Wir versuchen gerade verschiedene Sachen zu lösen, die wir nicht in Betracht zogen, als wir im Studio waren, weil wir ja nicht live spielen wollten. Ich weiß nicht, ob wir dieses Jahr auf Tour gehen werden, aber ich würde gerne in Deutschland spielen. Wenn nicht dieses Jahr, dann im nächsten.

Eure Musik klingt ziemlich komplex. Werdet ihr weitere Musiker in eure Live-Band aufnehmen, oder werdet ihr in der Lage sein, eure Musik in der Trio-Besetzung zu spielen?

Wie ich gerade schon sagte, sind wir auf der Suche nach verschiedenen Lösungen, um unsere Songs live spielen zu können aber wir werden ziemlich sicher andere Leute einbinden müssen.

Welches Equipment benutzt ihr? Ich schätze, dass ihr die Gitarre tiefer stimmt. Welche Gitarren, Bässe und Amps benutzt ihr?

Ich spiele am liebsten eine SG, weil sie so leicht ist und mein Lieblingsverstärker ist ein VOX AC50. Natürlich verwenden wir viele Pedale und Effekte. Ich weiß nicht, welchen Bass wir benutzen. Ich bin nicht allzu sehr an solchen Sachen interessiert. Aber ich weiß, dass unser Bassist einen Amp von Sovtek benutzt - oder zumindest benutzt hat.

Noch irgendwelche letzten Worte an unsere Leser?

Nein.

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht