····· Joe Bonamassa auf Tour!  ····· P!NK: exklusive Karten für ProSieben-Konzert zu gewinnen ····· Aus Japan kommt wieder Loudness  ····· 12 aus 1000 stehen auf Marion Fiedlers neuem Album ····· Im versifften Proberaum entstehen die Kracher von Peoples Temper ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

„Some Kind of Trouble“- Das Songbook zur aktuellen CD von James Blunt

Info

Autor: James Blunt

Titel: Some Kind of Trouble - Songbook

Verlag: Faber Music

ISBN: 978-0571535958

Preis: € 16,99

96 Seiten

Internet:
http://www.jamesblunt.de/
http://www.jamesblunt.com/
http://www.fabermusic.com

Man mag zur Musik von James Blunt stehen wie man will, er hat mit seinen Songs Erfolg und meines Erachtens auch völlig zu Recht. Natürlich ist die Musik jetzt nichts aufregend Neues oder gar innovativ, aber James Blunt versteht es, gute Melodien zu kreieren, die sich sofort in die Gehörgänge einschleichen und nicht so schnell wieder hinausgehen. Die Arrangements sind clever ausgearbeitet und produktionstechnisch spielt man auf höchstem Niveau.

Wer sich nun davon selbst ein Bild machen will - und das nicht nur konsumierend - dem sei das Songbook Some Kind of Trouble mit allen Songs der aktuellen CD in einer ‚artist approved‘ Ausgabe von Faber Music empfohlen. Enthalten sind dabei allerdings nicht die Arrangements, sondern es gibt die kompletten Gesangslinien, eine Klavierbegleitung und die Akkordbezifferung mit Griffbildern für Gitarre. ‚Artist approved‘ bedeutet also in diesem Fall, dass sowohl die harmonische Ausarbeitung als auch der Gesang dem Original entsprechen. Aber mehr benötigt man auch nicht, um die Songs nachspielen zu können. Manchmal würde man sich wünschen, etwas mehr Informationen zur speziellen Gitarrenbegleitung (z.B. Rhythmuspattern) zu erhalten, aber das ist bei Songbooks nicht üblich. Hier gibt es vielleicht in Zukunft noch eine Version mit Tabulatur. Das Notenbild selbst ist gut, auch wenn der Druck manchmal etwas blass wirkt.

Das Songbook Some Kind of Trouble ist jedem Fan empfohlen, der die Songs von James Blunt mitspielen möchte, aber auch für Unterricht oder für Cover-Musiker gibt es hier genügend Stoff, um das Repertoire zu bereichern.

Titel:
“Stay The Night“
“Dangerous“
“Best Laid Plans“
“So Far Gone“
“No Tears“
“Superstar“
“These Are The Words8. Calling Out Your Name“
“Heart of Gold“
“I'll Be Your Man“
“If Time is All I Have“
“Turn Me On“

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht