····· Nach 30 Jahren bieten Mötley Crüe (noch) mehr als Girls Girls Girls ····· Boersma Records suchen neue und gebrauchte Bands ····· Die Brandenburgischen Sommerkonzerte gehen in die 27. Runde ····· Der urbane Underground Tel Avivs hat Malox hervor gebracht ····· 10 Jahre nach dem Debüt pressen Lovex Staub zu Diamanten ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Rio Reiser - aufwendig gestaltetes Liederbuch

Info

Autor: Bosworth Musikverlag [Hrsgb.]

Titel: Rio Reiser - Liederbuch

Verlag: Bosworth Musikverlag [BOE7528]

ISBN: 978-3865433039

Preis: € 49,95

448 Seiten

Internet:
http://www.bosworth.de

Mit Rio Reiser - Liederbuch ist dem Bosworth Musikverlag als Herausgeber ein außerordentliches Songbook gelungen. Hier gibt es alle (!) Songs der sechs Solo-CDs von Rio Reiser, die zwischen 1986 und 1996 veröffentlicht wurden. Dazu auch noch die B-Seiten und Raritäten und schließlich auch die von Rio Reiser komponierten Songs der beiden posthum veröffentlichten CDs Am Piano I & II. Also eine wirklich umfassende Werkschau dieses leider viel zu früh gestorbenen begabten Künstlers und authentischer Persönlichkeit, der mit Ton, Steine, Scherben zu internationalem Ruhm gelang und sich bereits mit seiner ersten Solo-CD Rio I (1986) zum unsterblichen “König von Deutschland“ aufschwang.

Rio Reiser - Liederbuch bietet zunächst einmal alle Texte mit (manchmal vereinfachten) Akkorden der Lieder. Daneben wurden aber für jedes Lied auch komplexe Transkriptionen und Arrangements von Lutz Kerschowski - früherer Gitarrist von Rio Reiser - notiert, um diese möglichst werkgetreu nachspielen zu können. So kann man jederzeit den richtigen Groove, die richtigen Bassfigur und die Keyboard- oder Gitarren-Stimme nachspielen. Für die Gitarristen gibt es hier auch die nötigen Griffbilder, damit man nicht erst lange nach Griffen wie Gmaj7/9 oder Fsus2/E suchen muss (klingen meist komplizierter als sie im Endeffekt zu greifen sind).
Im Vorwort, das sich auch als Gebrauchsanweisung versteht, wird ausführlich darauf eingegangen, wie man die notierten Arrangements, die aus Platzgründen nicht komplett ausgeschrieben wurden - alles was mehrfach gleich gespielt wird hat man nur einmal notiert, es fehlt also nichts - nachspielen kann.

Neben den Texten und der Musik gibt es aber auch noch viele Fotos, Zeichnungen oder Handschriften und Anekdoten, die aus einem einfachen Liederbuch ein liebevoll und aufwendig gestaltetes Gesamtkunstwerk machen. So wird man dem Künstler Rio Reiser umfassend gerecht. Hier stimmt einfach alles. Ein Buch zum Musizieren aber auch einfach zum Schmökern der scharfsinnigen Texte und zum Staunen, wie vielfältig die Persönlichkeit Rio Reisers war. Sehr gelungen!

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht