····· Boersma Records suchen neue und gebrauchte Bands ····· Die Brandenburgischen Sommerkonzerte gehen in die 27. Runde ····· Der urbane Underground Tel Avivs hat Malox hervor gebracht ····· 10 Jahre nach dem Debüt pressen Lovex Staub zu Diamanten ····· Luxusprobleme im Hause Black Space Riders - zu viel Material für ein Doppelalbum auf Lager ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Neue Anthologie mit Klaviermusik aus dem 16. Jahrhundert bis zur Moderne

Info

Autor: Wise Publications / Music Sales America [Hrsgb.]

Titel: Music for Millions Series: New Classics To Moderns

Verlag: Wise Publications / Music Sales America [AM1011450]

ISBN: 9781785582370

Preis: € ca. 21,60

160 Seiten

Internet:
http://www.musicsales.com

Bereits seit 1968 gibt es die Notenreihe Music for Millions Series. Das neueste Buch der Reihe heißt Music for Millions Series: New Classics To Moderns und der Titel ist Programm. Beginnend im 16. Jahrhundert reicht das Repertoire des Bandes bis in die Moderne zu zeitgenössischen Komponisten. Und in dieser chronologischen Reihenfolge sind die 102 Stücke auch abgedruckt. So erhält man einen schönen Überblick über die Entwicklung der Klaviermusik bis heute mit ihren Ähnlichkeiten und Unterschieden, zum Beispiel hinsichtlich der Harmonik.

Der Schwierigkeitsgrad der Stücke ist leicht gehalten. Um alle Stücke auf ähnlichem Niveau zu halten, wurden wenige Titel etwas simplifiziert. Das ist gut gelungen. Viele Spielanweisungen stammen vom Herausgeber und sollen als Anhaltspunkt dienen. Bei den barocken Stücken war es oft noch nicht üblich diese anzugeben, so dass sie den heutigen 'Klavierschülern' das Erlernen erleichtern und die Struktur deutlicher wird. Das sind natürlich nur Vorschläge und können – im Zusammenarbeit mit dem Lehrer – natürlich individuell angepasst werden. Die Stücke sind durchgehend kurz gehalten. Meist genügen ein oder zwei Seiten. Wenige sind auch auf drei Seiten abgedruckt, so dass man blättern muss. Aber insgesamt ist die Übersichtlichkeit sehr gut, was gerade für wenig Fortgeschrittene wichtig ist. Die Auswahl der Stücke ist ebenfalls sehr gelungen. Es macht Spaß, sich mit den Stücken zu beschäftigen. Auch für Lehrer eine Fundgrube, weil man viel Auswahl für den Unterricht und für ein Schülervorspiel erhält.

Music for Millions Series: New Classics To Moderns ist eine sehr gelungene Zusammenstellung für den Klavierunterricht. 102 Stücke bieten eine enorme Vielfalt und das alles zu einem günstigen Preis. Empfehlenswert!

Inhalt:
“Sarabande“ - Johann Jakob Froberger
“Gavotte“ - Daniel Speer
“Bourree“ - Robert De Visee
“Air in D Minor (Z. T676)“ - Henry Purcell
“Arioso“ - Alessandro Scarlatti
“Le Petit-Rien (No.4 from 5 Pièces de Clavecin)“ - François Couperin
“Prelude Non Mesure“ - Gaspard Le Roux
“King William's March“ - Jeremiah Clarke
“Autumn (The Four Seasons)“ - Antonio Vivaldi
“Menuet“ - William Croft
“Danse Galante“ - George Philipp Telemann
“Bourree“ - Christophe Graupner
“Bourree (from Suite In E Minor, BVW 996)“ - Johann Sebastian Bach
“Minuet In G Major“ - Johann Sebastian Bach
“Prelude No.1 In C Major“ - Johann Sebastian Bach
“Gavotte“ - George Frideric Handel
“Sarabande In D Minor“ - George Frideric Handel
“Air“ - Wilhelm Friedemann Bach
“Entrée“ - Leopold Mozart
“Minuet No.3 (from 10 Minuets, Hob. IX:22)“ - Joseph Haydn
“Surprise Symphony (Theme)“ - Joseph Haydn
“Quadrille“ - Joseph Haydn
“Fanfare Minuet“ - William Duncombe
“Minuetto (Lesson 8 from Guida Di Musica, Op. 37)“ - James Hook
“Gavotta“ - James Hook
“Minuet, K.15c (No.29 from The London Sketchbook)“ - Wolfgang Amadeus Mozart
“Minuet, K.15pp (No. 64 from The London Sketchbook)“ - Wolfgang Amadeus Mozart
“Là Ci Darem La Mano (From Don Giovanni)“ - Wolfgang Amadeus Mozart
“Clarinet Concerto (Adagio)“ - Wolfgang Amadeus Mozart
“Miniature Rondo (No.22 from 120 Pieces For Aspiring Pianists)“ - Daniel Gottlob Türk
“Country Dance In D Minor, WoO.15“ - Ludwig Van Beethoven
“Russian Folk Song“ - Ludwig Van Beethoven
“Für Elise“ - Ludwig Van Beethoven
“Ecossaise“ - Johann Nepomuk Hummel
“Walking“ - Anton Diabelli
“Bagatelle“ - Anton Diabelli
“Landler (No. 2 from Four Landlers)“ - Franz Schubert
“Ecossaise No.5 (From Eight Ecossaises, D. 977)“ - Franz Schubert
“Nocturne In Eb Major (Op.9, No.2)“ - Frederic Chopin
“William Tell Overture“ - Gioachino Rossini
“Melody (No.1 From Album For The Young, Op. 68)“ - Robert Schumann
“Little Piece (No.5 from Album For The Young, Op.68)“ - Robert Schumann
“The Italian Pipers“ - Charles Gounod
“Puppet's Complaint“ - Cesar Franck
“Panis Angelicus“ - Cesar Franck
“The Hunter's Song (No. 10 from The First Lessons, Op. 117)“ - Cornelius Gurlitt
“The Can-Can (Orpheus In The Underworld)“ - Jacques Offenbach
“Song Without Words (Op.183, No.1)“ - Carl Reinecke
“Cradle Song (No.4 from 5 Lieder, Op.49)“ - Johannes Brahms
“Hungarian Dance No.5“ - Johannes Brahms
“To Begin With (No.1 From Little Piano Pieces, Op.81)“ - Peter Nicolai von Wilm
“Farandole (L'Arlesienne Suite)“ - Georges Bizet
“Cradle Song“ - Eduard Horak
“The Swan (Carnival Of The Animals)“ - Camille Saint-Saens
“Dance Of The Sugar Plum Fairy (The Nutcracker Suite)“ - Pjotr Tchaikovsky
“Largo (from Symphony No.9 'From The New World')“ - Antonin Dvorak
“The Cranes Are Flying“ - Anton Arensky
“Salut D'amour“ - Edward Elgar
“Primavera (No.1 from Historiettes)“ - Alexander Gretchaninoff
“L'Ombre (No. 4 from Historiettes)“ - Alexander Gretchaninoff
“Promenade Au Bois (No.1 from Preparatifs Pour La Promenade)“ - Alexander Gretchaninoff
“Jupiter (The Planets)“ - Gustav Holst
“The Piebald Circus Pony (Five Pastels, Op.51)“ - Felix Swinstead
“Chanson Reveuse De L'Heliotrope (No.9 from Pieces D'Amour)“ - Reynaldo Hahn
“Valse De La Libellule En Deuil (No.12 from Pieces D'Amour)“ - Reynaldo Hahn
“La Calinerie (No.3 from Cinq Impressions Enfantines)“ - Lucien Wurmser
“Piano Music For Young And Old - No.2“ - Carl Nielsen
“Former Friends (No.3 from For Children, Vol.1)“ - Bela Bartok
“Children's Song (No.2 from For Children, Vol.1)“ - Bela Bartok
“Lento (No.6 from Les Cinque Doigts)“ - Igor Stravinsky
“Andantino (No.1 from Les Cinq Doigts)“ - Igor Stravinsky
“Prelude (No.4 from Five Miniature Preludes And Fugues)“ - Alec Rowley
“Fugue (No.4 from Five Miniature Preludes And Fugues)“ - Alec Rowley
“Triumphant (from Moods)“ - Iain Kendall
“Mythologies Japonaises No.3“ - Jehan Alain
“Slumber Song“ - Morton Gould
“The Swan (from Pieces For Angela)“ - Kenneth Leighton
“For Erik Satie (No.1 from Eight Very Easy Pieces For Piano)“ - Peter Dickinson
“Just A Waltz (No.8 from Eight Very Easy Pieces For Piano)“ - Peter Dickinson
“Six Secret Songs - No.1“ - Peter Maxwell Davies
“Six Secret Songs - No.2“ - Peter Maxwell Davies
“Metamorphosis One“ - Philip Glass
“Sentimental Waltz (Waiting- Nine Easy Pieces For Piano)“ - Geoffrey Burgon
“Chatterbox Waltz“ - Michael Nyman
“The Exchange“ - Micheal Nyman
“Eleanor Ruth (In The Pink)“ - Brian Chapple
“Aria (Six Tunes For Lucy)“ - Colin Matthews
“White On White (No.6 from Zebra Music)“ - Giles Swayne
“Black On White (No.12 from Zebra Music)“ - Giles Swayne
“Questa Volta“ - Ludovico Einaudi
“Sarabande“ - Ludovico Einaudi
“Three Secrets From The Abyss - No.1“ - John Harle
“Etude No.1“ - Jorge Grundman
“Fragments“ - Hauschka
“The Blue Notebooks“ - Max Richter
“Pleine Lune (No.3 from Les Classiques Du Joker)“ - Stephane Blet
“2 Years“ - Neil Cowley
“Tiger Moth“ - Neil Cowley
“Opus 26“ - Dustin O'Halloran
“Brave Knight“ - Moritz Vogel
“En Bateau (Petite Suite)“ - Claude Debussy
“Snowblind“ - Bowen Liu

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht