····· Loreena McKennitt veröffentlicht zwei weitere Alben auf Vinyl am 07. April! ····· U2 feiern 30 Jahre The Joshua Tree ····· 2Cellos machen Game of Thrones Soundtrack zum überwältigenden Klangerlebnis ····· Die zweite EP der Scoops kommt Anfang April ····· Monster Truck zusammen mit Deep Purple auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

SINCE BY MAN - It’s Time To Love And Hate Accordingly

Info

Gesprächspartner: Since By Man

Interview: E-Mail

Stil: Hardcore

Internet:
http://www.sincebyman.com

Nach dem viel beachteten Album We Sing Your Body Electric! haben Since By Man mit ihrer Nachfolge-EP A Love Hate Relationship ein weiteres Glanzlicht setzen können. Grund genug ein paar Fragen an die Jungs zu schicken. In den Antworten verwirren die genialen Since By Man durch die Diskrepanz zwischen platten, schwarz-weiß-malerischen Proll-Aussagen wie „it’s time to love and hate accordingly. Love your friends, hate your enemies!“ und ihrer wirklich äußerst interessanten, keineswegs stumpfen Musik bzw. des spannenden Gesamtartworks. Auch den aus europäischer Sicht oft unverständlichen Patriotismus der Amerikaner können Since By Man nicht erläutern. Aber sie haben in einem Punkt dennoch recht: they happen to be fucking awesome!

MAS:
Eure neue EP habt ihr mit Paul Miner von Death By Stereo aufgenommen. Beim Album war noch Kurt Ballou von Converge an den Reglern. Was waren die größten Unterschiede? Wie habt ihr das als Band empfunden?

SBM:
Es war mit beiden super. Sie haben es beide verstanden unsere Ideen und Sounds auf Tape zu bekommen. Kurt war ein bisschen stärker mit einbezogen, auch was den Schreibprozess angeht. Wenn irgendetwas scheiße war ist er immer reingeplatzt um uns zu sagen, dass es scheiße ist. Jetzt für die EP waren wir ein bisschen besser vorbereitet, weil wir eben die Erfahrung vom Album mitgenommen haben und wussten was besser im Vorfeld zu organisieren ist. Paul hat uns dann mit der Umsetzung geholfen. Und er hat uns Glas in seinem Studio zerbrechen lassen, dafür lieben wir ihn.

MAS:
Nicht nur was das Design angeht, sondern allgemein scheint Dualität bei „A Love Hate Relationship“ eine wichtige Rolle zu spielen. Ist das eure Ying-Yang-Adaption?

SBM:
Das ganze Hassliebe-Zeug hängt mit dem Fühlen zusammen, leidenschaftlich zu sein, lebendig zu sein. Es passiert so viel Scheiße auf der Welt, da sollte man nicht blasiert sein. So viele Leute, vor allem Jugendliche, gehen ihren Leidenschaften nicht nach. Sie bringen ihre Ansichten nicht zum Ausdruck. Es ist an der Zeit entsprechend zu lieben und zu hassen. Love your friends, hate your enemies.

MAS:
Würdest du in diesem Sinne Since By Man als eine eher kreative oder destruktive Band bezeichnen?

SBM:
Es ist wohl die Kreation von Neuem und gleichzeitig die Zerstörung bzw. das Beschlagnahmen von Altem.

MAS:
Habt ihr das Artwork wieder selbst entworfen?

SBM:
Ja, wir haben wieder absolut alles an dem Release selbst gemacht.

MAS:
Müsst ihr euch manchmal darauf konzentrieren nicht dogmatisch alles selbst zu machen?

SBM:
Es geht uns nicht so sehr darum innerhalb einer bestimmten Do-It-Yourself-Ethik zu bleiben. Wir wollen Since By Man als kreatives Ventil benutzen. Das geht dann eben von Musik, über Kunst, Film, Schreiben, … Das gehört zur Band. Wir mögen das.

MAS:
In der Linken gibt es einen wichtigen Unterschied zwischen Europa und Amerika. In den USA scheint Patriotismus im Gegensatz zu unserer Vorstellung kombinierbar zu sein. Wie seht ihr das?

SBM:
In den Staaten sehen viele die Linken und Liberalen als unpatriotisch an. Ich halte das für Unsinn. Leute von der Linken stellen Sachen einfach mehr in Frage und das eben ohne sich dabei auf die Brust zu klopfen. Das wird von den konservativen Medien als verräterisch dargestellt. Das ist absurd. Deine Regierung in Frage zu stellen ist patriotisch.


MAS:
Gibt’s schon Pläne für eine Europa-Tour? Wenn ja, mit wem würdet ihr gern spielen?

SBM:
Konkrete Pläne gibt’s noch nicht, aber wir wollen das auf jeden Fall machen. Die Liste von Bands, mit denen wir gerne spielen würden ist beinahe unendlich. Cult Of Luna fällt mir ein, These Arms Are Snakes, Black Sabbath, …

MAS:
Wenn du beschreiben müsstest das Since By Man besonders macht, was würdest du sagen? Geb ruhig an!

SBM:
Ich denke, dass wir nicht denselben Scheiß herauswürgen, den viele Bands zur Zeit den Leuten um die Ohren knallen. Wir machen Musik und sind in dieser Band um unser Leben zu retten und in dem Prozess andere gleich mit. In addition to that we happen to be fucking awesome.

Kevin Kirchenbauer


Zurück zur Artikelübersicht