····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ····· Auf Album Nummer 10 covern Mystic Prophecy sich durch die Popgeschichte ····· Mit der Pest bewerben Nero Doctrine ihr neues Album ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Schule für E-Gitarre von Michael Langer

Info

Autor: Michael Langer

Titel: Schule für E-Gitarre

Verlag: Edition Dux [D 848]

ISBN: 978-3-86849-271-2

Preis: € 29,80

244 + CD & Download Seiten

Internet:
http://www.michaellanger.at
http://www.dux-verlag.de

Im Dux-Verlag ist einen neue Schule für E-Gitarre erschienen. Konzipiert und geschrieben wurde sie von Michael Langer (u.a. Acoustic Pop Guitar Solos - Band 3, Acoustic Pop Guitar Ensemble - Band 6 & 7), den wohl die wenigsten mit der elektrischen Gitarre in Verbindung bringen, ist er doch selbst im Fingerstyle und in der Klassik unterwegs (er ist z.B. Univ. Prof. für klassische Gitarre an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz und an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien).

Nach E-Gitarre mit Rocko von Peter Kordel ist die Schule für E-Gitarre bereits meine zweite E-Gitarrenschule in den letzten zwei Jahren aus der Feder eines klassischen Gitarristen. Und auch hier merkt man, dass Michael Langer kein E-Gitarrist ist, auch wenn er in seiner Jugend damit begonnen hat. Das ist per se nichts Schlechtes und er zeigt auch eindrucksvoll, dass er sowohl am Instrument wie auch musikpädagogisch auf der Höhe der Zeit ist. Das Buch ist in fünf große Kapitel untergliedert:

1. Zuerst die Basics!
2. Ein mehrstimmiges Instrument!
3. Was macht Rock-Gitarrespielen so toll?
4. Und wie geht's weiter?
5. Songbook

Speziell im ersten Kapitel merkt man die klassische Herangehensweise. Hier liegt der Schwerpunkt auf dem Notenspiel und auch das Thema Groove wird anhand vom Singlenotes-Spiel erläutert. Glücklicherweise verwendet Michael Langer die kombinierte Noten- und Tabulaturschrift. So ist man gut gerüstet, denn auch wenn berühmte Gitarristen ohne Notenkenntnisse auskommen, sind diese in der Regel doch notwendig und nützlich. Das zweite Kapitel startet dann mit den Powerchords und geht bis zu vollständigen Akkorden, zum Teil schon mit Arpeggien gespielt. Im dritten Kapitel werden spezielle Spieltechniken erläutert, darunter zum Beispiel Palm Mute, Horizontal Playing, Damping, Bending oder Rock Guitar Soloing. Das vierte Kapitel handelt davon, wie man zum Beispiel mit Noten-/Tabulaturen aus dem Internet umgehen kann, die ja von sehr unterschiedlicher Qualität sein können. Dasselbe gilt auch für die unzähligen Video-Tutorials (z.B. auf Youtube). Uns schließlich gibt es noch das fünfte Kapitel mit der Überschrift 'Songbook' und genau das stellt es auch dar. Hier sind die Gitarrennoten/-tabulaturen von 20 Klassikern für E-Gitarre plus Gesangsstimme enthalten.

Die Aufmachung der Schule für E-Gitarre ist modern, übersichtlich und gut lesbar. Viele der Songs aus dem letzten Kapitel werden in den vorherigen Kapiteln nach und nach erarbeitet. Es gibt viele Übungen anhand konkreter Liedbeispiele. Das fördert den Willen und den Spaß, diese auch wirklich zu üben. Aus meiner Unterrichtserfahrung heraus ist das erste Kapitel für viele Schüler am Stück zu langatmig, deshalb würde ich das Buch nicht von vorne nach hinten durcharbeiten, sondern eher einzelne Unterkapitel bei Bedarf heranziehen. Man kann parallel schon zum Beispiel mit den Powechords arbeiten oder sich einzelne Spieltechniken wie Palm Mute anschauen. Das dürfte aber von Lehrer zu Lehrer unterschiedlich sein. Und das Buch gibt es eben auch her, dass man sich nicht akribisch an das Inhaltsverzeichnis halten muss. Man kann flexibel damit arbeiten.

Die beigefügte CD enthält alle Riffs und Songs von einer Band eingespielt. Das gibt ein authentischen Feeling. Zusätzlich stehen über 2 Stunden Play-alongs der Check-ins und Riffs in verschiedenen Tempi zum Gratis-Download (auf www.dux-verlag.de) zur Verfügung. Damit ist man gut gerüstet, um sich in die Welt der E-Gitarre zu begeben. Was Michael Langer in Angriff nimmt, macht er mit viel Herzblut und Sachverstand. Man sieht, auch klassische Gitarristen können rocken. Gelungen!

Inhalt:

1. ZUERST DIE BASICS!
Thema: Alles Wichtige, bevor‘s richtig losgeht!
Work Out
Thema: Notennamen und Notenwerte
Thema: Versetzungszeichen
Thema: Groove

2. EIN MEHRSTIMMIGES INSTRUMENT!
Thema: Powerchords
Thema: Double Stops
Thema: Akkord
Thema: Arpeggien

3. WAS MACHT ROCK-GITARRESPIELEN SO TOLL?
Thema: Palm Mute
Thema: Horizontal Playing
Thema: Legato
Thema: Slide
Thema: Polyphonie
Thema: Damping
Thema: Bending
Thema: Rock Guitar Soloing
Thema: Begleitvariationen

4. UND WIE GEHT‘S WEITER?

5. SONGBOOK
Pink Floyd - "Another Brick In The Wall"
CCR - "Bad Moon Rising"
Michael Jackson - "Beat It"
Gene Vincent - "Be-Bop-A-Lula"
John Mayer - "Crossroads"
The Beatles - "Day Tripper"
Daft Punk - "Get Lucky"
The Beatles - "Helter Skelter"
AC/DC - "Highway To Hell"
Joan Jett - "I Love Rock ’n’ Roll"
Muddy Waters - "(I’m Your) Hoochie Coochie Man"
Eric Clapton - "Layla"
Bruno Mars - "Locked Out Of Heaven"
Metallica - "Master Of Puppets"
Dire Straits - "Money For Nothing"
The White Stripes - "Seven Nation Army"
Led Zeppelin - "Stairway To Heaven"
Metallica - "Through The Never"
Led Zeppelin - "Whole Lotta Love"
Pink Floyd - "Wish You Were Here"

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht