····· Das Morgen ist für The Fellow Traveller melancholisch-düster ····· Die deutsche Electro-Popper In good Faith sind auf dem Weg zu sich selbst ····· The Selecter und The Beat (feat. Ranking Roger) gehen 2018 gemeinsam auf Co-Headliner-Tour! ····· Beth Hart & Joe Bonamassa veröffentlichen ihr neues Album Black Coffee am 26. Januar! ····· Lokomotor – neue Single/ Video „Wir sind jetzt“ und Album Wir sind am 26.01.2018 ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

die Prinzen: Das Notenbuch für Klavier, Gesang und Gitarre

Info

Autor: die Prinzen

Titel: Das Notenbuch

Verlag: Bosworth Edition [BOE7815]

ISBN: 9783865439253

Preis: € 24,95

128 Seiten

Internet:
http://www.dieprinzen.de
http://www.bosworth.de

Seit 1991 sind die Prinzen schon unterwegs. Eine Ewigkeit im schnelllebigen Musikbusiness. Und in diesen 25 Jahren gab es eine Fülle an Hits, was für eine A-capella Formation schon ungewöhnlich ist. Meist reicht es zu ein oder zwei Hits und dann verschwindet man wieder in der Versenkung. Und als gesamtdeutsches Phänomen verbindet die Gruppe auch Ost und West.

die Prinzen können nicht nur auf Hits zurückblicken, sondern viele der Songs gehören heute zu den Klassikern der deutschen Popmusik. Schaut man sich die Titelliste der enthaltenen Lieder um neuen Das Notenbuch an, dann wird klar, dass sich die Gruppe nie auf ihren Lorbeeren ausgeruht hat, sondern bis heute umtriebig die deutsche Kulturlandschaft aufmischt. Insgesamt sind 28 Lieder aus 25 Jahren enthalten. Darunter befinden sich Klassiker aus der Anfangszeit wie "Alles nur geklaut", "Du musst ein Schwein sein", "Millionär", oder "Küssen verboten". Daneben aber auch neuere Lieder wie "Unsre besten Zeiten", "Er steht im Regen", "Es war nicht alles schlecht" oder "Heute geht es ab" die zeigen, wie aktuell die Prinzen auch heute noch sind. Die Mischung ist schon einmal sehr gut gelungen.

Die Aufmachung hat mich im ersten Moment enttäuscht. Wenn ich das Liederbuch einer A-capella Formation in die Hand nehme, erwarte ich eigentlich mehrstimmige Arrangements. Doch das würde hier zu kurz greifen. Man hat sich entschieden, Das Notenbuch für Klavier, Gesang und Gitarre zu setzen und das ist ein guter Schachzug. Denn die Lieder sind auch im Original mehr wie eine Band gesetzt - also Melodie plus Begleitstimmen - und so ist es ohne weiteres möglich, die Begleitung von einem Klavier oder einer Gitarre (oder einer ganzen Band) spielen zu lassen. Und die Arrangements sind gut gelungen. Die Melodie ist im Klavierarrangement enthalten - man könnte damit auch instrumental agieren. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht übermäßig hoch. Über dem Klavier ist die Melodie mit komplettem Text abgedruckt und darüber stehen die Akkorde mit Griffbildern für Gitarre. Dies ist eine Standardnotation an der es nichts auszusetzen gibt. Alles ist übersichtlich und gut lesbar abgedruckt.

Wer ein Faible für die Prinzen hat, sollte sich dieses Liederbuch nicht entgehen lassen. Die Schwäche, dass es sich nicht um die mehrstimmigen Originalarrangements handelt ist die eigentliche Stärke des Buches, denn selten kommt man in die Situation - wenn man nicht gerade ein versierter Sänger ist - die Lieder im kleinen Gesangsensemble zu singen. Sehr gelungen!

Inhalt:
"Alles nur geklaut" (Alles nur geklaut, 1993)
"Deutschland" (D, 2001)
"Unsre besten Zeiten" (Familienalbum, 2015)
"Ganz oben" (Ganz oben, 1997)
"Du musst ein Schwein sein" (Schweine, 1995)
"Er steht im Regen" (Familienalbum, 2015)
"Millionär" (Das Leben ist grausam, 1991)
"Es war nicht alles schlecht" (Es war nicht alles schlecht, 2010)
"Küssen verboten" (Küssen verboten, 1992)
"Alles mit'm Mund" (Alles mit'm Mund, 1996)
"Schlaflied" (Alles nur geklaut, 1993)
"Mein Fahrrad" (Das Leben ist grausam, 1991)
"Bombe" (Küssen verboten, 1992)
"Ich schenk dir die Welt" (Monarchie in Germany, 2003)
"Vergammelte Speisen" (Küssen verboten, 1992)
"Abgehaun" - Live-Fassung (Akustisch Live, 2006)
"Backstagepass ins Himmelreich" (Monarchie in Germany, 2003)
"Wenn du weinst" (HardChor, 2004)
"Gabi und Klaus" (Das Leben ist grausam, 1991)
"Leben strengt an" (Die neuen Männer, 2008)
"Ich will dich haben" (Das Leben ist grausam, 1991)
"Mann im Mond" (Das Leben ist grausam, 1991)
"Nr. 1" (Die neuen Männer, 2008)
"Heute geht es ab" (Familienalbum, 2015)
"Wo bin ich, wenn ich schlafe" (Monarchie in Germany, 2003)
"So viel Spaß für wenig Geld" (So viel Spaß für wenig Geld, 1999)
"Überall" (Alles nur geklaut 1993)
"Mein bester Freund" (Das Leben ist grausam, 1991)

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht