····· Nach 2 Millionen Single-Streams kommt Jaimi Faulkner mit neuem Album auf Tour ····· David Gilmour veröffentlicht Live-Aufnahmen, die er bei zwei Konzerten in Pompeii hat mitschneiden lassen ····· Zwischen Agitation und Japanologie erscheint die neue Prinz Chaos CD ····· Vielgleisig feiert Hellmut Hattler seinen 65sten ····· Jag Panzer sind zurück - erster Vorgeschmack mit Lyric-Video! ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Der erste Band von Fiedel Max goes Cello erschienen

Info

Autor: Andrea Holzer-Rhomberg

Titel: Fiedel Max goes Cello Band 1 / Fiedel Max Klavierbegleitung Band 1

Verlag: Holzschuh Verlag [VHR 3863 / VHR 3867]

ISBN: 978-3-86434-064-2 / 978-3-86434-068-0

Preis: € 14,80 / 12,80

32 + CD / 48 Seiten

Internet:
http://www.holzschuh-verlag.de

In der erfolgreichen Reihe Fiedel Max ( z.B. Fiedel Max Schule oder Fiedel Max Streichorchester) von Andrea Holzer-Rhomberg ist ein neuer Band erschienen. Dabei handelt es sich um Vortragsstücke für den beginnenden Cello-Schüler. Fiedel Max goes Cello Band 1 enthält dabei 30 Stücke für Cello in der 1. Lage eng, allesamt aus der Feder von Andrea Holzer-Rhomberg. Wer das gleichnamige Heft für Violine kennt, wird auch die Titel schon kennen. Diese wurden hier für das Cello adaptiert. Fiedel Max goes Cello Band 1 besteht dabei eigentlich aus zwei Heften. Zum einen das eigentliche Heft für den Cello-Schüler inklusive Audio CD, zum anderen das Heft mit den Klavierbegleitungen zu den Stücken für den Lehrer oder sonstigen Mitspieler.

Mit Fiedel Max goes Cello Band 1 erhält man ein schönes Rundum-Paket, das für den Cello-Unterricht ein wunderbare Ergänzung ist. Die Stücke sind zum einen wirklich für Anfänger geeignet, klingen aber nicht langweilig. Es gibt viel Abwechslung, von ruhig und träumerisch bis zu schnellen Stücken, so dass der Schüler eine breite Palette musikalischer Stilistiken bearbeiten kann. Auch wenn die Musik ursprünglich für die Violine konzipiert war, ist sie doch in diesen Bearbeitungen bestens für das Cello geeignet. Manchmal klingen sie vielleicht sogar besser mit diesem Instrument. Um den Charakter der Musik besser greifen zu können, ist die beiliegende CD bestens geeignet. Diese enthält jeweils jedes Stück in zwei Versionen: erst die Hörversion mit Cello und Klavier, dann die Mitspielversion ohne das Cello (eingespielt von Ralph Krause am Violoncello und Jo Barnikel am Klavier). Zusätzlich kann man im Internet noch eine langsamere Übeversione kostenlos herunterladen, so dass man rundum versorgt ist.

Das Heft mit den Klavierbegleitungen ist natürlich primär für den Lehrer gedacht. Doch auch für ein Schülervorspiel ist es bestens geeignet, um gemeinsam sich mit einem Klavierschüler kammermusikalisch zu betätigen. Somit zwei rundum gelungene Hefte, die für den jungen Cellisten ein breite Palette verschiedener Vortragsstücke bereithalten - und das zu einem fairen Preis.

Inhalt:
Die alte Dampflok
Der Nachdenkliche
Im Traumland
Wenn der Elefant tanzen geht
Der Clown
Willi Wanderwichtel
Die Laterne
Das Fu&#776;chslein
Der Seiltänzer
Das Turbo-Cello
Festtagsmusik
Der Geschichtenerzähler
Wenn es Abend wird
Reel
Wiegenlied
Sommertag am See
Lucy’s Lullaby
Mr. Jack Hunter’s Jig
Arielles Wellenreise
Der irische Fiddler
Auf dem Lande
Mr. McNeal’s Reel
Wiegende Wellen
Peggy-Polka
Sehnsuchtswalzer
Ramona’s Rag
Menuett
Scale Reel
Betty Blue
Stiefeltanz

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht