····· Nach 2 Millionen Single-Streams kommt Jaimi Faulkner mit neuem Album auf Tour ····· David Gilmour veröffentlicht Live-Aufnahmen, die er bei zwei Konzerten in Pompeii hat mitschneiden lassen ····· Zwischen Agitation und Japanologie erscheint die neue Prinz Chaos CD ····· Vielgleisig feiert Hellmut Hattler seinen 65sten ····· Jag Panzer sind zurück - erster Vorgeschmack mit Lyric-Video! ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Ein neues Songbook für Ukulele von Justin Sandercoe

Info

Autor: Justin Sandercoe

Titel: justinguitar.com - Songbook für Ukulele

Verlag: Bosworth Music [BOE7762]

ISBN: 9783865438706

Preis: € 16,95

64 Seiten

Internet:
http://www.justinukulele.com
http://www.justinguitar.com
http://www.bosworth.de

Nachdem schon justinguitar.com – Das Anfänger-Songbook und justinguitar.com – Gitarrenkurs für Anfänger ein großer Erfolg des international erfolgreichen Online-Gitarrenlehrers und Gitarristen Justin Sandercoe waren, gibt es nun einen kleinen Nachschlag und eine Erweiterung in Form des justinguitar.com - Songbook für Ukulele. Die Veröffentlichung von Schulen und Spielbüchern für dieses kleine, früher oft eher belächelte Instrument, haben sich in den letzten Jahren sprunghaft gesteigert. Dies zeugt von der momentan enormen Popularität der Ukulele, der man auch in der aktuellen Popmusik begegnen kann.

Wer justinguitar.com – Das Anfänger-Songbook kennt, der weiß auch, wie justinguitar.com - Songbook für Ukulele aussieht - nur im kleineren Format (in etwa A5). Enthalten sind - leider nur - 25 Songs, die in verschiedene Themenbereiche untergliedert sind. Es gibt "Supereinfach", "Ukulele-Klassiker" (weshalb dieses Kapitel so genannt wird, erschließt sich nicht unbedingt, da z.B "When I'm Sixty-Four" von den The Beatles keinerlei Ukulele enthält), "Zeitlose Hits", "Modern Classics" und "Pop for Fun". Die Schwierigkeit steigert sich dabei von Kapitel zu Kapitel, so dass man das Songbook auch als eine Art Lehrheft angesehen werden kann. Die meisten Lieder im Buch werden auf einer Doppelseite behandelt. Dazu gibt es den kompletten Text und Songablauf mit den zugehörigen Akkorden (jedoch nicht über dem gesamten Text sondern nur, wenn ein neuer Songteil gespielt ansteht und ohne Noten). Stellenweise sind auch Taktstriche eingefügt (in den Vor- und Zwischenspielen), so dass man sich dann an ihnen orientieren kann. Zu jedem Lied gibt es eine kurze Einleitung zu Interpret oder verschiedenen Fassungen und dann geht es an die Spielmöglichkeit/en des Songs. Es werden Schlag- und/oder Zupfmuster vorgeschlagen, manchmal auch Variationsmöglichkeiten, um das Lied begleiten zu können. Diese sind sehr praxisorientiert und für Anfänger meist einfach spielbar. Ab und zu sind auch kleine Tabulaturen für songtypische Intros oder Extros etc. mit abgedruckt, so dass man wirklich sehr viel geboten bekommt. Es gibt leider keine Tempoangaben und da keine Noten vorhanden sind, muss man die Lieder schon recht gut kennen, um sie einfach so spielen zu können. Im Gegensatz zum Gitarrenbuch sind hier keine Codes für das Internet enthalten. Schade, aber sicherlich verschmerzbar.

Insgesamt macht das justinguitar.com - Songbook für Ukulele einen guten Eindruck. Vielleicht nicht ganz so gut, wie das Gitarrenbuch aber immer noch gut genug, um aus der Masse herauszustechen. Wer Pop mit der Ukulele begleiten möchte, findet hier einen guten Einstieg. Gelungen!

Inhalt:
Einleitung

Supereinfach:
"Get Up, Stand Up" - Bob Marley
"I'm Yours" - Jason Mraz
"Let It Be" - The Beatles
"Stand By Me" - Ben E. King
"Hallelujah" - Jeff Buckley

Ukulele-Klassiker:
"Over The Rainbow/What A Wonderful World" - Israel Kamakawiwo’ole
"The Rainbow Connection (The Muppet Movie)" - Paul Williams & Kenneth L. Ascher
"What A Wonderful World" - Louis Armstrong
"When I'm Sixty-Four" - The Beatles
"Dream A Little Dream Of Me" - Mamas & Papas

Zeitlose Hits:
"Ain't No Sunshine" - Bill Withers
"California Girls" - The Beach Boys
"Georgia On My Mind" - Ray Charles
"Octopus's Garden" - The Beatles
"American Pie" - Don McClean

Modern Classics:
"We Are Young" - Fun.
"All Of Me" - John Legend
"Longing To Belong" - Eddie Vedder
"Mermaids" - Flight Of The Conchords
"Sailing" - Rod Stewart

Pop for Fun
"Get Lucky" - Daft Punk
"Give Me Love" - Ed Sheeran
"Little Talks" - Of Monsters And Men
"Happy" - Pharrell Williams
"Wrecking Ball" - Miley Cyrus

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht