····· Auf Album Nummer Fünf interpretiert Markus Kohl seine Klassiker neu ····· Nach den Studio-Alben werden nun auch ein Best of- und ein Live-Album von Pink Floyd auf Vinyl widerveröffentlicht ····· Für ihre Frühjahrs-Tour haben J.B.O. die Wiener Rammelhof als Support bestätigt ····· Europe zeigen neues Video ····· Die Erfurter Traditionsmetaller Macbeth rereleasen ihr zweites Demo als Vinyl-EP ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Tastenforscher - neue Reihe für den Klavierunterricht

Info

Autoren: Martina Hussmann & Guido Klaus

Titel: Tastenforscher - Kreative Übungen zur Erlangung einer sicheren Klaviertechnik

Verlag: Holzschuh-Verlag [VHR 3414]

ISBN: 978-3-86434-000-0

Preis: € 16,80

72 Seiten

Internet:
http://www.holzschuh-verlag.de

Im Holzschuh-Verlag ist eine neue, interessante Veröffentlichung für den Klavierunterricht erschienen. Tastenforscher - Kreative Übungen zur Erlangung einer sicheren Klaviertechnik versteht sich dabei nicht als eigentliche Klavierschule, sondern als Ergänzungsband zu verschiedenen Schulen, mit denen man an der Klaviertechnik feilen kann. Die beiden Autoren, Martina Hussmann und Guido Klaus sind dabei sehr erfahrene Musikpädagogen und Musiker, wie man von der ersten Seite an erkennen kann, denn der Lehrinhalt, die Ausarbeitung der Übungen und die optische Gestaltung sind sehr gelungen.

Schaut man sich das Inhaltsverzeichnis an, so kann man vier Hauptkapitel finden, die unter der Bezeichnung Klang- und Bewegungsspiele, Fingerfitness I, Fingerfitness II und Musiktheorie schon gut zum Ausdruck bringen, was es dort zu Erlernen und zu Üben gibt. Und in kleinen Schritten kann man hier didaktisch bestens aufbereitet viele Hinweise und Übungen finden, die tatsächlich dazu geeignet sind, eine sichere Klaviertechnik zu erlangen, wie der Untertitel verspricht. Besonders schön ist die optische Aufbereitung mit vielen guten Zeichnungen, die den Inhalt bestens ergänzen. Man erhält so eine visuelle Unterstützung dessen, was gefordert ist. Für den Klavierlehrer gibt es ergänzende Angaben, worauf beim Üben zu achten ist. Das Kapitel über die Musiktheorie ist sehr kurz gehalten. Hier hätte man vielleicht ausführlicher zu Werke gehen können, doch sollte dies auch Lehrinhalt im eigentlichen Klavierunterricht sein, so dass man hier nur von ergänzenden Angaben ausgehen sollte. Schließlich gibt es noch zwei Ausklappseiten, die dem jungen Pianisten immer wieder anzeigen, unter welchen verschiedenen Gesichtspunkten die Übungen gespielt werden können (z.B. unterschiedliche Dynamik, unterschiedliches Tempo, unterschiedliche Artikulation) und wie die Haltung am Klavier sein sollte. Dies sind Punkte, die man gerne vergisst. Sind die Seiten ausgeklappt, wird man immer wieder daran erinnert.

Tastenforscher - Kreative Übungen zur Erlangung einer sicheren Klaviertechnik von Martina Hussmann und Guido Klaus ist ein Heft, auf das man in Zukunft als Klavierlehrer und -schüler kaum noch verzichten möchte. Inhaltlich und konzeptionell sehr durchdacht und bestens aufbereitet. Sehr empfehlenswert.

Inhalt:
Klang- und Bewegungsspiele
Schwerer Arm
Leichter Arm
Schwerer Arm / leichter Arm
Finger sensibilisieren
Legato
Legato / abphrasieren
Staccato
Staccato / legato

Fingerfitness I
3-Ton-Figuren
4-Ton-Figuren
(Gebrochene) Terzen
Terzen als Doppelgriffe
Quinten
Dreiklänge
(Gebrochene) Dreiklänge
5-Ton-Figuren
Die bunten Liederseiten

Fingerfitness II
Tonrepetitionen
3- und 4-Ton-Figuren
Große und kleine Terzen
Sexten
Dreiklangsumkehrungen
Sequenzübungen im 6-Ton-Raum
Übungen mit Liegetönen
Daumen-Bewegungsspiele
Daumenuntersatz
Dur-Tonleiter
Moll-Tonleiter
Dehnung / Vorbereitung auf Oktaven
Oktaven
Oktaven mit Quinten
Cyber-Piano

Musiktheorie
Intervalle
Akkorde hören und begreifen
Tonleitern
Rhythmus-Training

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht