····· Zum Start der Tour de France erscheint der komplette Kraftwerk-Backkatalog neu ····· Joe Bonamassa stellt sein neues Live Album vor! ····· Cris Rellah: Neues Album «Crossroads» erscheint am 12. Mai und aktuelles Video zu "Music" ····· Neues Video von Astral Doors ····· St. Kitts Royal Orchestra - neues Video "I Could Be You" und Album Isadora am 21. April ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Nur Für Anfänger - Blockflöte 2 erschienen

Info

Autor: Christiane Martini

Titel: Nur Für Anfänger - Blockflöte 2

Verlag: Bosworth Music [BOE7671]

ISBN: 9783865437709

Preis: € 14,95

48 & CD Seiten

Internet:
http://www.bosworth.de

Nachdem vor zwei Jahren Band 1 von der Blockflötenschule Nur Für Anfänger - Blockflöte erschienen ist, gibt es nun einen zweiten Band, ebenfalls aus der Feder von Christiane Martini (u.a. Mitautorin von ‚Lauras Blockflötenschule‘). Und dieser ist die konsequente Fortsetzung des ersten Heftes.

Wer den ersten Band erfolgreich durchgearbeitet hat, wird hier in einfacher aufbereiteter Weise weitere Spielstücke und Übungen finden, die das erlernte Können vertiefen und erweitern. So werden neue Noten- und Pausenwerte (Sechzehntelnoten, Achtelpause) und weiter Töne eingeführt, so dass man ein breiteres Spektrum an Literatur spielen kann. Aber auch neue Spieltechniken wie gebundene Noten oder das Spiel mit dem Flötenkopf werden abgehandelt. Dazu gibt es viele kleine Stücke, mit denen man das neu gelernte gleich üben und umsetzen kann. Bilder und Grafiken unterstützen dabei den Lerninhalt und es gibt viele kleine Erläuterungen zu Fachausdrücken aus der Musik. Auch schriftliche Übungen sind enthalten, so dass man wirklich umfassend den Lehrinhalt behandeln kann. Dabei hilft auch die beiliegende CD, die 12 Stücke als Vollversion und als Playbackversion enthält, so dass man zunächst hören kann, wie es klingen soll und dann selbst die Flötenstimme zum (nicht zu schnellen) Playback üben kann.

Natürlich ist man auch nach dem zweiten Band von Nur Für Anfänger - Blockflöte noch kein Virtuose auf dem Instrument und es fehlen noch viele zusätzliche Töne des Instrumentes. Aber das darf man von den jeweils 48 Seiten auch gar nicht erwarten. Hier wird viel Wert darauf gelegt, dass das Erlernte auch intensiv geübt werden kann und das Lerntempo nicht zu schnell ist. Dadurch ist es möglich, dass man den Inhalt dann auch wirklich kann und nicht von zu viel Informationen auf einmal erschlagen wird. Damit erhält man sehr durchdachtes Lehrmaterial, das auch im Preis angemessen ist. Eine gelungene Fortsetzung dieser Flötenschule.

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht