····· Europe starten den Final Countdown... ····· Bang your Head-Auftritt von Crematory erscheint auf CD und DVD  ····· E-Gitarren Wettbewerb für Kinder 2017 ····· Lando van Herzog macht mit dem Project Fair Play gegen die Umsonstmentalität bei der Mediennutzung mobil ····· Mit den Black Capes startet eine neue Welle des Gothic Rocks in Athen ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Siebter Streich der Reclam-Musik-Edition All Time Best

Die siebte Ausgabe der Reclam-Serie „All Time Best“ ist am 14. März erschienen. Zu gelben Ehren kommen diesmal Harry Belafonte, Cyndi Lauper, Dionne Warwick, Cesaria Evora und Placido Domingo, womit auch diesmal die Reihe wieder zeigt, dass ihr musikalisches Spektrum nach allen Seiten offen ist.
 
Vor genau drei Jahren gab es die erste Ausgabe dieser Zusammenarbeit zwischen dem Traditionsverlag Reclam und Sony Music und wird seitdem halbjährlich um einen Schwung von fünf bis sechs Künstlern/Bands erweitert. Preislich durchaus günstig (alle CDs liegen unter 10 €) werden hier meist in der Vergangenheit bereits erschienene Best-Of-Alben optisch aufgepeppt im typisch gelben Reclam-Outfit neu herausgegeben, wobei vor allem die Cover-Gestaltung ihren besonderen Reiz hat.

Zu jeder CD gibt es ein ausführliches, 16-seitiges Booklet mit einführenden, in deutsch gehaltenen Worten zur Lebens- bzw. Bandgeschichte sowie eine Reihe von Albumcover-Abbildungen und kurzen Erläuterungen zu den wichtigsten Alben. Mit der nun vorliegenden siebten Staffel kommen wir bei den CDs 34 bis 38 an:


Dionne Warwick:


Die siebte Staffel startet mit der amerikanischen Sängerin Dionne Warwick (*1940). Bekannt wurde sie vor allem durch ihren von den Bee Gees geschriebenen Song „Heartbreaker“, mit „That's What Friends Are For“, „Deja Vu“ und „I´ll Never Love This Way Again“ sind auch weitere Klassiker von ihr auf dieser CD zu finden. Die hier vorliegende Zusammenstellung ist eine Neuauflage des Albums Greatest Hits 1979-1990 aus dem Jahre 1989 und enthält damit eigentlich alle wesentliche Hits ihrer erfolgreichsten Zeit – wir verpassen somit ihre Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen und seinem Blue System-Projekt („It's All Over“) aus dem Jahre 1991 aber leider (?) knapp.

1. That's What Friends Are For
2. Heartbreaker
3. Love Power
4. I'll Never Love This Way Again
5. How Many Times Can We Say Goodbye
6. Deja Vu
7. Walk Away
8. Take Good Care Of You And Me
9. All The Love In The World
10. Run To Me
11. Yours
12. So Amazing
13. A True Love
14. I Don't Need Another Love


Harry Belafonte:


Um offen zu sein: als ich den Namen Harry Belafonte (*1927) im Rahmen dieser siebten Staffel der Reclam-Serie las, war ich fast davon ausgegangen, dass dieser nicht mehr lebt. Aber dem ist gar nicht so, doch der amerikanische Sänger und Schauspieler geht mittlerweile schon locker auf die Neunzig zu. Mitte der 1950er Jahre hatte er seinen ersten Erfolg mit „Day O (Banana Boat Song)“, in der Folge hatte er weitere Hits wie „Island In The Sun“, „Matilda“, „Mr. Bojangles“ oder „Cotton Fields“, welche sich auch alle auf dieer Zusammenstellung wiederfinden. Neben seinen musikalischen Erfolgen ist Belafonte heute auch wegen seiner pazifistischen und sozialen Aktivitäten bekannt.

1. Angelina
2. Midnight Special
3. Day-O (Banana Boat Song)
4. Cocoanut Woman
5. Island In The Sun
6. Matilda!
7. Man Smart (Woman Smarter)
8. Kingston Market
9. Jamaica Farewell
10. Cotton Fields
11. Scarborough Fair (Canticle)
12. Try To Remember
13. Scarlet Ribbons (For Her Hair)
14. Mary's Boy Child
15. Mr. Bojangles
16. Sunflower


Cyndi Lauper:


Musik von Cyndi Lauper (*1953) gehört vielleicht in jede gut sortierte Musiksammlung, aber irgendwie hat man das Gefühl, dass sie doch mehr im Radio präsent ist als physikalisch auf Tonträgern manifestiert ist. Ihre charakteristische Stimme ist jedenfalls irgendwie fest mit den Erinnerungen an die Achtziger Jahre verwurzelt, und so findet man auf dieser Reclam-Zusammenstellung auch ihre großen Hits „Time After Time“, „Girls Just Want To Have Fun“ und „True Colours“. Weitere „kleinere“ Hits wie „All Through The Night“, „I Drove All Night“, „Change Of Heart“ und „She Bop“ sind ebenfalls enthalten und somit bietet die CD doch einen schönen Überblick über die Karriere dieser amerikanischen Pop-Ikone.

1. Girls Just Want To Have Fun
2. She Bop
3. I Drove All Night
4. What's Going On (Featuring Chuck D)
5. Time After Time
6. True Colors
7. All Through The Night
8. The World Is Stone
9. I Don't Want To Be Your Friend
10. The Goonies 'R' Good Enough
11. Maybe He'll Know
12. When You Were Mine
13. Iko Iko
14. Change Of Heart
15. Hey Now (Girls Just Want To Have Fun)


Placido Domingo:


Nach den bisherigen Pop- und Rock-Ausgaben wechselt die „All Time Best“-Serie nach einem ersten Ausflug mit Leonard Bernstein (Reclam-CD Nr. 22) zum zweiten Mal in den Bereich der klassischen Musik: Placido Domingo (*1941), einer der legendären „Drei Tenöre“ wird hier gewürdigt. In dieser Zusammenstellung sind einige der bekanntesten Arien des spanischen Opernsängers zusammengefasst, wobei alle Aufnahmen aus dem Zeitfenster 1968 bis 1973 stammen.

01. La donna è mobile
02. Il mio tesoro
03. Meco all'alter di Venere
04. Non piangere, Liù
05.Che gelida manina
06. In fernem Land
07.Pourquoi me réveiller?
08. Ella mi fu rapita! ... Parmi veder le lagrime
09.La fleur que tu m'avais jetée
10.Musette! O gioia della mia dimora; Testa adorata, non più tornerai
11.M'appari tutt'amor
12.Svegliatevi nel cor
13. Se quel guerrier io fossi ... Celeste Aida
14. Kuda vy udallis


Cesária Évora :


Etwas spezieller als die bisherigen Veröffentlichungen der Serie ist der Schlusspunkt dieser siebten Staffel – und mit Cesária Évora (*1941, † 2011) einer Künstlerin gewidmet, die im Gegensatz der vier vorher genannten bereits tot ist. Exotisch ist auch ihre Herkunft: Kap Verde, ein Inselstaat vor Afrika gelegen, ist ihre Heimat. Hierzulande ist die „barfüßige Diva“ vor allem durch Peter Maffays Album „Begegnungen 2“ bekannt geworden, auf dem sie ihren Song „Sodade“ erneut aufnahm.

1. Besame Mucho
2. Sodade
3. Luiza - Inedit
4. Tudo Tem Se Limite
5. Sabine Largam'
6. Miss Perfumado
7. Cinturao Tem Mele
8. Vida Tem Um So Vida
9. Papa Joachin Paris
10. Petit Pays
11. Cize
12. Mar Azul
13. Nha Cancera Ka Tem Medida
14. Sangue De Beirona
15. Angola
16. Partida
17. Cabo Verde Terra Estimada



Die Reihe im Überblick:
Nr. 1: Johnny Cash
Nr. 2: Miles Davis
Nr. 3: Bob Dylan
Nr. 4: Elvis Presley
Nr. 5: Santana
Nr. 6: Simon & Garfunkel
Nr. 7: Leonard Cohen
Nr. 8: Falco
Nr. 9: Rory Gallagher
Nr. 10: Whitney Houston
Nr. 11: Willie Nelson
Nr. 12: Lou Reed
Nr. 13: Billy Joel
Nr. 14: Meat Loaf
Nr. 15: Jimi Hendrix Experience
Nr. 16: Peter Maffay
Nr. 17: Aretha Franklin
Nr. 18: Rio Reiser
Nr. 19: Nena
Nr. 20: Karat
Nr. 21: Earth, Wind & Fire
Nr. 22: Leonard Bernstein
Nr. 23: Boney M.
Nr. 24: The Byrds
Nr. 25: Glenn Gould
Nr. 26: Sade
Nr. 27: Toto
Nr. 28: Alan Parsons Project
Nr. 29: Stevie Ray Vaughan
Nr. 30: Bill Withers
Nr. 31: Billie Holiday Stevie Ray Vaughan
Nr. 32: Herbie Hancock
Nr. 33: John Denver
Nr. 34: Dionne Warwick
Nr. 35: Harry Belafonte
Nr. 36: Cyndi Lauper
Nr. 37: Pacido Domingo
Nr. 38: Cesaria Evora

Jürgen Weber


Zurück zur Artikelübersicht