····· Cryptex-Gitarrist André Mertens steigt zum Mitautor auf ····· Die italienische Natur und ein Friedhof um die Ecke bescheren uns Deadsmoke ····· Backtrack meinen’s nicht gut mit ihrer Umwelt ····· Musik machen können die Planetshakers - aber wirken sie auch Wunder? ····· Carlos Santana sieht den Blues bei Tommy Castro „in guter Hand“  ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Ex-Fanzine liefert das erste Kapitel einer Bibel für Rock-Fans

Info

Autor: Eclipsed (Hg.)

Titel: Rock. Das Gesamtwerk der größten Rock-Acts im Check: alle Alben, alle Songs – Teil 1

Verlag: Sysyphus Verlags GmbH

ISBN: 978-3-86852-646-2

Preis: € 29,95

264 Seiten

Internet:
http://www.eclipsed.de

Hätte man den Pink Floyd-Fans, die sich Ende des letzten Jahrtausends zusammengetan haben, um ein Fanzine zu ihrer Lieblingsband zu veröffentlichen, dieses bibliophile Prachtstück in die Hand gedrückt, hätten sie wahrscheinlich vor Begeisterung nach Luft geschnappt – und das nicht nur, weil ihnen bereits damals sämtliche Album-Cover auf der Titelseite von Rocks bekannt gewesen sind.

Mittlerweile ist das besagte Fanzine unter dem Namen Eclipsed das führende Musikmagazin für Progressive-, Classic-, und Art-Rock im deutschen Sprachraum. Seit Ende 2004 gibt es im Eclipsed den Einkaufszettel, eine Rubrik, in der sämtliche Alben einer Band analysiert werden. Um dem Namen Einkaufszettel gerecht zu werden, werden sie dabei in der Reihenfolge ihrer Relevanz sortiert. „Kaufrausch“ und „Pflichtkauf“ am einen Ende; „Verlegenheits-„ und „Fehlkauf“ am Ende. Mutige Einschätzungen, die schon zu wilden Schlachten auf den Leserbriefseiten geführt haben.

Jetzt setzt die Eclipsed-Redaktion noch einen drauf. Rocks stellt nicht einfach 20 Einkaufszettel zu einem Buch zusammen. Es wurde massiv nachgearbeitet. Neben den ausführlichen Analysen der einzelnen Alben gibt es eine kurze Einführung zu jedem Künstler, bzw. jeder Band, einen Zeitstrahl, auf dem die Alben in ihrer jeweiligen Bewertung erkennbar zusammen mit wichtigen Daten aus der Bandgeschichte dargestellt werden, Bewertungen jedes einzelnen(!) Songs, Listen von Top Songs, Top Bonus Tracks, Tops für Einsteiger, Zusatzinfos, Original-Zitate aus Musikmagazinen, großformatige Bilder und einiges mehr.

Opulenter kann man Bands kaum vorstellen. Die Eclipsed-Redaktion macht es dennoch, indem sie dem Buch eine CD beilegt, auf der elf Coverversionen enthalten sind, bei denen namhafte Prog-Bands Prog-Klassiker covern. Die beiden Vögel schießen dabei Genesis und King Crimson ab; Genesis, weil sie gleich zwei Mal gecovert werden und somit deutlich mehr als ein Viertel der Spielzeit der CD in Anspruch nehmen; und King Crimson, weil sie sowohl als covernde, wie als gecoverte Band in Erscheinung treten.

Dass Acts, wie Pink Floyd, Yes oder Genesis bei einem derartigen Unterfangen dabei sind, ist fast selbstverständlich. Überrascht haben mich in diesen hehren Höhen Alice Cooper, Kraftwerk, Can und Kate Bush. Und vor allem haben mir natürlich (wie jedem) Dutzende von Acts gefehlt. Daher ist das Schönste an dem Buch vielleicht sein Untertitel. Der Zusatz Teil 1 lässt hoffen. Für den Nachfolger wünsche ich mir u.a. Uriah Heep, Supertramp, Eloy, Skyclad und Dream Theater.



CD Tracklist:
1 King Crimson - „Heroes 5:53” (live)
2 The Flower Kings - „Cinema Show” 11:53
3 Monster Magnet - „2000 Lightyears from Home” 4:51
4 RPWL - „Let there be more Light” (live) 6:22
5 Neal Morse - „Teacher” 4:34
6 Arjen Lucassen - „Battle of Evermore” 5:28
7 Fantasyy Factoryy - „21st Century schizoid Man” 7:19
8 Unitopia - „Easter” 6:42
9 Ayreon vs. Avantasia - „Elected” 3:34
10 Transatlantic - „The Return of the Giant Hogweed” 8:23
11 Trigon - „You do fräsend” 5:06

Gesamtspielzeit: 70:15



Norbert von Fransecky


Zurück zur Artikelübersicht