····· Loreena McKennitt veröffentlicht zwei weitere Alben auf Vinyl am 07. April! ····· U2 feiern 30 Jahre The Joshua Tree ····· 2Cellos machen Game of Thrones Soundtrack zum überwältigenden Klangerlebnis ····· Die zweite EP der Scoops kommt Anfang April ····· Monster Truck zusammen mit Deep Purple auf Tour ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

Gelungener Ratgeber für Akustik-Gitarren von Achim-Peter Gropius

Info

Autor: Achim-Peter Gropius

Titel: Ratgeber Gitarre

Verlag: Edition Bochinsky

ISBN: 978-3941532014

Preis: € 16,90

144 Seiten

Internet:
http://www.gropius.de/
http://www.bochinsky.de

Manchmal dauert es etwas länger mit einer Rezension, denn auch wenn das Buch Ratgeber Gitarre von Achim-Peter Gropius schon vor drei Jahren erschienen ist, besitze ich es erst seit wenigen Wochen. Wird aber auch Zeit, denn die kompletten 144 Seiten lohnen sich sowohl in fachlicher Hinsicht, wie auch in der lockeren und gut verständlichen Sprache. Jeder, der sich für Akustik-Gitarren interessiert – es handelt sich um einen Ratgeber für eben diese Gitarren, nicht für E-Gitarren – der kann sich hier Informationen holen.

Der Aufbau des Buches ist in sich stimmig und logisch. Zunächst einmal werden die verschiedenen Gitarrentypen (Konzertgitarre, Steel-String-Gitarre) und ihre unterschiedlichen Konstruktionsmerkmale kurz dargestellt. Dann geht es an die Technik der Gitarre. Hier gibt es interessante Informationen zur Entstehung des Klangs, zur Holzauswahl, dem Lack bis hin zu klimatischen Faktoren oder den möglichen Saiten und der elektrischen Verstärkung. Alle Themen sind fachlich fundiert und gut verständlich dargestellt und für manchen Spieler dürfte hier das ein oder andere Aha-Erlebnis aufkommen, wenn der Klang ein wenig von seinem Mythos verliert, oder wenn man den oft falsch angewendeten Begriff der Bundreinheit einmal richtig erklärt bekommt.

Der Umgang mit dem Instrument will gelernt sein, um Schäden zu vermeiden. Daher widmet sich ein ganzes Kapitel damit. Wie muss man die Gitarre aufbewahren und transportieren. Was hat es mit dem Einspielen auf sich. Wie kann man die Saiten wechseln und die Einstellungen anpassen und optimieren. Wie ist eine Gitarre zu pflegen und welche Reparaturen kann man eventuell selbst durchführen. Ganz besonders interessant (und bei einer Neuauflage vielleicht noch erweiterbar) sind Typische Problem und die passenden Lösungstipps. Hier kann man herausfinden, woher zum Beispiel Sirr- oder Schnarrgeräusche kommen können und wie man sie eventuell beseitigen kann. Manchmal hilft allerdings nur der Gang zum Gitarrenbauer bzw. der Gitarrenwerkstatt, damit das Instrument wieder richtig funktioniert.

Schließlich gibt es noch ein Kapitel, welches sich mit dem Kauf der richtigen Gitarre für den einzelnen Spieler beschäftigt. Hier kann es natürlich nur Hinweise geben, diese sind allerdings sehr gelungen. Manchen Eltern von Gitarrenschülern dürfte zum Beispiel ein Licht aufgehen, wenn sie das Kapitel über die verschiedenen Preisklassen von Gitarren lesen. Aus meiner täglichen Praxis als Gitarrenlehrer weiß ich, dass viele Eltern eine Gitarre über 200 Euro als teuer und unnötig erachten (und so Kindern schnell durch schlecht spielbare und schlecht klingende Instrumente den Spaß am Instrument nehmen). Wenn man weiß, dass alleine Mechaniken der Firma Rodgers für Konzertgitarre bereits einen vierstelligen Eurobetrag kosten können – sicherlich ein sehr extremes Beispiel – relativiert sich mancher Preis.

Zeichnungen und Bilder in s/w runden dieses gelungene Buch ab. Achim-Peter Gropius, Gitarrenbaumeister mit feiner Werkstatt in Reutlingen, ist mit dem Ratgeber Gitarre ein kurzweiliges und interessantes Buch gelungen. Mit einer guten Dosierung zwischen Fachwissen und Tipps zum Instrument kann man das Buch nur empfehlen!

Ingo Andruschkewitsch


Zurück zur Artikelübersicht