····· Zum Start der Tour de France erscheint der komplette Kraftwerk-Backkatalog neu ····· Joe Bonamassa stellt sein neues Live Album vor! ····· Cris Rellah: Neues Album «Crossroads» erscheint am 12. Mai und aktuelles Video zu "Music" ····· Neues Video von Astral Doors ····· St. Kitts Royal Orchestra - neues Video "I Could Be You" und Album Isadora am 21. April ·····  >>> Weitere News <<<  ····· 

Artikel

„Hauptsache: Kein Ärger!“ - Yellow Umbrella setzen ihr Bilderbuch mit dem Reggae-Hasen Boooo fort

Info

Autor: Yellow Umbrella

Titel: Der Reggaehase Boooo und die rosa Monsterkrabbe

Verlag: Voland & Quist, Dresden und Leipzig, 2013

ISBN: 978-3-86391-006-8

Preis: € 18,90

36:02 Minuten und 32 Seiten

Internet:
http://www.yellowumbrella.de

Das Experiment ein Reggae-Kinder-Bilderbuch auf den Markt zu bringen, scheint von Erfolg gekrönt worden zu sein. Denn nun schickt das Dresdener Reggae-Kollektiv Yellow Umbrella den Reggae-Hasen Boooo bereits zum zweiten Mal auf eine abenteuerliche Reise. Hatte er im ersten Band noch dafür sorgen müssen, dass der Proberaum im Reggae-Wald, der vom König geschlossen worden war, wieder eröffnet, kommt das Unheil dieses Mal von außen. Eine rosa Monsterkrabbe nähert sich – wie der GGK, der Geheimste Geheimdienst des Königs, erfahren hat – den Grenzen des Reggae-Waldes. Und da Booo, als Retter des Proberaums, bereits so etwas wie eine Berühmtheit ist, ruft der König ihn zu Hilfe.

Erst ist Boooo ratlos. Er hätte wohl lieber weiter den Klängen der Green Rainjackets gelauscht, so das alter ego von Yellow Umbrella, wenn sie im Reggae-Wald proben oder spielen. Aber dann macht er sich mit Hilfe eines alten Bekannten, des Skavogels, auf den Weg. Und natürlich geht alles gut aus.

Am Ende steht Booo zusammen mit Torsten (ohne „h“) in der ersten Reihe beim Green Rainjackets Open Air Konzert, wo auch der König zum Ska skankt. (Wer Torsten ist und wo der her kommt, wird hier nicht verraten. Das müsst Ihr schon selbst nachlesen.) Nur Kriegsminister Kornelius Knochenknacker ist verärgert. Statt das Problem auf Boooos friedliche Weise zu lösen, hätte er lieber die MKK, die Monsterkrabbenkanone, gebaut und eingesetzt.

Das Bilderbuch erscheint in der gleichen Aufmachung, wie der erste Band. 32 liebevoll illustrierte Seiten im stabilen Einband werden mit einer CD ausgeliefert, auf der die Geschichte vorgelesen wird – garniert von Stücken aus dem Backkatalog von Yellow Umbrella.
Die Illustrationen sind dieses Mal von Lukasz Rusinek.


1 A Thousand Faces (1:50)
2 Oh Girl - Boooo's Song (3:28)
3 On my Way (4:13)
4 Inner Sun (6:42)
5 Aranjuez (6:27)
6 Good Man (3:46)
7 Matt & Clive (4:08)
8 Mother Louis (2:09)
9 Ma Belle (1:32)
10 Freedom Fries (1:46)


„Ein Abenteuer für Kinder von 3 – 10 Jahren“ steht auf der Rückseite. Aber an die Erwachsenen ist auch gedacht. Nicht nur, dass sie die Yellow Umbrella-Songs ebenso genießen werden, wie die, die sie zu Reggae-Jüngern erziehen wollen. Da sind auch einige Anspielungen, für die man ein Geburtsdatum vor 2003 benötigt.
Dass Booos Freund, der Fuchs Peter, Peter Fuchs, mal ein großer Reggae-Star werden wird, dürfte 10-jährigen ebenso wenig ein Grinsen auf’s Gesicht zaubern wie die Namen des Wissenschaftsministers Dr. Mabuse und vor allem des Innenministers Castor Cordalis.

Ein Vergnügen für die ganze Familie also!

Norbert von Fransecky


Zurück zur Artikelübersicht